Gemeinsam allein - Ein Schreibtisch zum Mieten

Robert Hollmann (27) gründete in Erfurt den ersten Coworking-Space. Foto: Steinfeld
Erfurt: Coworking-Space | Er ist jung, trägt das Notebook unter dem Arm und arbeitet in einem computeraffinen Beruf - in der IT-Branche oder irgendwas mit Medien. So sieht er aus, der typische Nutzer in einem sogenannten Coworking-Space.

Dies ist nichts anderes als ein Raum, in dem gemeinsam gearbeitet wird. Und doch beschreibt Coworking einen neuen Trend auf dem Arbeitsmarkt: Immer mehr Freiberufler, Existenzgründer und Kreative, die wenig mehr brauchen als ein Laptop und einen Internetanschluss, mieten sich einen Schreibtisch. Für einen Monat oder sogar nur für einen Tag teilen sie sich mit Fremden einen Raum.

Jeder zehnte Berufstätige fährt nicht mehr ins Büro. Er arbeitet von zu Hause aus - neudeutsch heißt das "Home- Office". Keine Kollegen, keine Kantine, keine Zeiterfassung. Die meisten Deutschen wünschen sich einer Umfrage zufolge solche Arbeitsbedingungen. Ein Internetcafé ersetzt das Büro, ein USB-Stick den Aktenschrank und soziale Netzwerke wie XING oder Facebook die Arbeitskollegen.

Doch wenn die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen, wächst die Sehnsucht nach festen Strukturen. Robert Hollmann hat diese Marktlücke erkannt. Wem allein im "Home-Office" die Decke auf den Kopf fällt, mietet bei ihm Arbeitsraum mit Gesellschaft.

Auf dem Schreibtisch grüßen keine Familienfotos. Am Monitor kleben keine Urlaubskarten. Und die Schublade quillt nicht mit Süßigkeiten über. Je weniger Ablenkung, desto besser, findet Thomas Rößler. Die gibt es zu Hause schon genug.

Das Büro des Erfurter Unternehmensberaters muss gar nicht persönlich eingerichtet sein. Er hat es ohnehin nur für diesen einen Tag gemietet. Für zehn Euro kommt Rößler ins Internet und kann Drucker, Kopierer, Flipchart, Beamer, einen repräsentativen Konferenzraum und die Miniküche nutzen.

Das Büro in den eigenen vier Wänden? Das hat nicht geklappt. "Arbeitest du gerade?", wusste seine Freundin nie, wann der Freiberufler seine innere Stechuhr betätigt hatte. Das Dilemma: Wer daheim ist, kocht, putzt oder wäscht viel zu oft, statt Geld zu verdienen. Thomas Rößler ist Teil einer Laptop-Elite, die theoretisch überall arbeiten könnte. Praktisch aber nicht. Irgendwie fehlt der Kollege ja doch. Bei zu viel Freiheit ohne Struktur reift rasch der Gedanke: Es war nicht alles schlecht im Büro.

"Ein Home-Office kann zur sozialen Vereinsamung führen", hat Roland Hollmann entdeckt und bietet all den Selbstständigen eine Zufluchtsstätte. Das Modell kommt aus den USA und hat sich schnell in Deutschland verbreitet. Etwa zwei Dutzend dieser Coworking-Spaces gibt es bereits hierzulande.

Statt wie bisher Menschen mit dem gleichen Arbeitgeber sitzen sich heutzutage immer mehr Fremde gegenüber. Sie suchen nicht nur Arbeit, sie suchen Halt. Diese Freiberufler arbeiten zusammen und doch jeder für sich. Gemeinsam allein. "Spätestens an der Kaffeemaschine kommt man aber untereinander ins Gespräch und fragt sich: Was machst du so?", beschreibt Thomas Rößler und spricht vom Wir-Gefühl und einem "physischen Vernetzen". Oft ergeben sich Synergieeffekte, manchmal fällt sogar ein Auftrag ab. Kleine Zwischenfragen reichen: Kennt sich jemand damit aus? Was haltet ihr von dieser Idee? Ich komme nicht weiter - könnt ihr mir mal helfen? "Persönliche Kommunikation ist anders als über die Webcam. Man verliert nicht den Kontakt zur Realität", sagt Hollmann dazu.

Ein Schreibtisch ist billiger und weniger verpflichtend als ein langfristiger Mietvertrag. Man kann ihn tageweise von 8 bis 18 Uhr buchen oder die Büroflat für einen Monat wählen. Die Nutzer lassen sich ihre Post hierhin schicken und können ihr Hab und Gut wegschließen. Was es gibt, wird fair geteilt - druckt einer gleich 500 Seiten, bringt er halt Papier mit. Wenn das Gegenüber fleißig in die Tasten haut, motiviert das. Und wem das Großraumbüro zu laut wird, zieht sich in kleinere Zimmer zurück.

Kontakt
Coworking-Space Erfurt
Otto-Schwade-Straße 8
Telefon: 03 61/6 79 55 67
www.coworking-erfurt.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige