Gemeinsam nicht zu bremsen

ERFURT. Dass junge Eltern mit so einer Leidenschaft und Freude jeden noch so stressigen Alltag bewältigen, ist bemerkenswert. Ganz gleich was andere dazu meinten, Mandy Rudel (24 Jahre) und ihr Lebensgefährte Andreas Klein
(24 Jahre) hatten den Mut, während ihrer Studentenzeit eine Familie zu gründen. Das ist nicht alltäglich. Sondern beeindruckend, wie stark sie als Team zusammenarbeiten. Denn um alles, was sie erledigen müssen, in
einen Tag zu packen, bedarf es der uneingeschränkten gegenseitigen Unterstützung. Denn nur so bewältigen sie alles und haben dann abends
Zeit für ihre kleine Familie oder Freizeit, in der sie für den nächsten Tag wieder Kraft sammeln können. Mandy und Andreas stellten sich lieber der großen
Herausforderung, als sich von anderen ihr Familienglück kleinreden zu lassen.
Vor mehr als drei Jahren entschlossen sich die beiden Studenten zu diesem Schritt.
Inmitten einer stressigen und zeitintensiven Phase des Studierens ist das Großziehen eines Kindes eine doppelte Herausforderung. Doch für Mandy und Andreas bleibt es die einzig richtige Entscheidung: „Wir wollten unbedingt Eltern werden. Zum Glück kann man im Studium seine Zeit flexibel einteilen. Damit haben wir ausreichend Zeit für unsere Tochter haben“, so Mandy. Und auch wenn Andreas inzwischen einen festen Job hat, an diese Zeit können
sich die beiden noch erinnern.
„Außerdem wird unsere Kleine schon groß genug sein, wenn wir unser Studium abgeschlossen haben und so können wir mit Vollgas ins Berufsleben starten“, befanden beide schon damals. Um die kleine Familie finanziell abzusichern, half der Staat mit einer kleinen Unterstützung, zusätzlich
mussten beide neben dem Studium arbeiten. „Manchmal war es schwer, aber wir sind ein eingespieltes Team, sind gut organisiert und vor allem diszipliniert“, erinnert sich Andreas. Morgens wurde die kleine Lucia in die Kinderkrippe gebracht, anschließend ging es für beide zum Nebenjob. Nach getaner Arbeit begann das Studium. Zum Glück konnten beide ihre Veranstaltungen so belegen, dass es passte. Nach den Seminaren begannen die schönsten Stunden ihres Tages – die Zeit zu dritt. Beide schafften es durch einen ausbalancierten Plan, ihr Studium und ihren Nebenjob erfolgreich zu bewältigen, haben trotzdem viel Zeit gemeinsam mit ihrer Tochter Lucia und gönnen sich selbst noch genug Freiraum, um ihren Hobbys nachzugehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige