Gerhard Liebl von der Destille Erfurt ist Edelbrenner des Jahres

Er hat das richtige Händchen für feine Geiste: Brennmeister und "Edelbrenner des Jahres" Gerhard Liebl.
 
Ein Riechtest zwischendurch.
Erfurt: Destille Erfurt | Er hat das Händchen und die feine Nase: Brennmeister Gerhard Liebl von der Destille Erfurt ist Edelbrenner des Jahres und Nationalsieger Deutschland.


Gerhard Liebl muss Geduld haben. Ein Jahr dauert es, bis er die Früchte seiner Arbeit ernten darf, mindestens. Oder besser gesagt kosten. Die Früchte waren übrigens wirklich einmal welche, haben sich längst in einen hochprozentigen Geist verwandelt. Der muss nach dem Destillieren erst einmal ruhen. Das Warten fällt Gerhard Liebl leicht. Schließlich hat er immer zu tun. Außerdem weiß er schon vorher, wie der Brand nach der Lagerzeit schmecken wird. "Das bringt die Erfahrung so mit sich", sagt der gelernte Brennmeister, der seit 28 Jahren in seinem Beruf arbeitet. Ein Traumberuf? Zu Beginn eher weniger, verrät der Destillateur aus dem bayrischen Bad Kötzting, der auch der Brennmeister der Destille Erfurt ist und deshalb Thüringen regelmäßige arbeitsreiche Besuche abstattet. Schließlich ruft ein durch Familienunternehmen und elterliche Erwartung vorgezeichneter Weg bei Jugendlichen nicht unbedingt Begeisterung hervor. Inzwischen aber, lange schon, genießt und liebt es Gerhard Liebl von Herzen, Brennmeister zu sein. Er lebt seinen Traum, voller Leidenschaft.

Leidenschaft lässt sich schmecken


Diese Leidenschaft findet sich in seinen Bränden wieder, sie lässt sich schmecken. Das sahen auch die Juroren so, bei der "Destillata" - der Prämierung weltweiter Edelbrände - erklärten sie Gerhard Liebl zum Edelbrenner des Jahres und zum deutschen Nationalsieger. "Das macht mich sehr stolz", gibt der Ausgezeichnete zu und lässt dabei keine Sekunde die Brennanlage in der Erfurter Destille aus den Augen. Drei bis vier Stunden dauert so ein Brennprozess. Dabei muss er die ganze Zeit aufmerksam sein und den Zeitpunkt abpassen, an dem dem der sogenannte Vorlauf zum hochkonzentrierten Mittellauf wird. Der ist das Herzstück, aus dieser aufgefangenen Flüssigkeit wird später der Brand. "Da sind die feinen Aromen drin", schwärmt Brennmeister Liebl. Es fällt ihm nicht schwer, zuerst die richtigen Zutaten zu mischen und dann zu erkennen, wann die Apparatur den guten Geist ausspuckt. "Das ist einfach Erfahrungssache, wie bei einem guten Koch", winkt er ab. Es liegt ihm im Blut, er hat das Händchen und die feine Nase dafür.


Die liebsten Zutaten für seine Obstbrände sind ihm Wildfrüchte. "Sie sind sehr aromatisch, zeigen viel Körper", weiß er und sieht es immer wieder als eine Herausforderung, dieses Aroma in flüssiger Form in die Flasche zu bekommen. Außerdem liebt er es zu experimentieren. Der Erfurter Tresterbrand komme gut an, sagt er, der Gin, für dessen Rezeptur er sich viel Zeit genommen hat, überrascht regelmäßig die Kenner. Manchmal, verrät Gerhard Liebl, versuche er sich auch an ungewöhnlichen Zutaten, Spargel etwa, Roggen oder Steinpilzen. "Es gibt eigentlich nichts, was du nicht heranziehen kannst", erklärt er und gibt zu, dass nur einmal das Ergebnis nicht zu seiner Zufriedenheit ausfiel. Der 'gemeine Schneeball' eigne sich so gar nicht, um daraus einen edlen Brand zu machen. Das weiß er jetzt. Aber sonst hat Gerhard Liebl noch viel vor. "Ich liebe es zu experimentieren und auszuprobieren!"




Ausgezeichnet


Bei der diesjährigen "Destillata" wurde Destillateur und Brennmeister Gerhard Liebl als "Edelbrenner des Jahres 2016 in Gold" und als "Nationalsieger Deutschland" ausgezeichnet. Liebl setzte sich gegen 129 Einreicher aus elf Nationen durch. Ein paar Tage später wurde er beim World Spirit Award mit dem weltweit verliehenen Titel "World Class Distillery" ausgezeichnet.
"Destilliert mit Leidenschaft" ist das Motto der Spezialitäten-Brennerei der Liebls, die das Familienunternehmen in der dritten Generation im bayrischen Bad Kötzting führen. Liebl ist auch der Brennmeister der Destille Erfurt, die er gemeinsam mit Stefan A. Beck betreibt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige