Katzenmama mit ganz viel Herz

Helga König mit einem ihrer Schützlinge
 
Streicheleinheiten gefällig? So viel Zeit ist immer.
Es kann schon einmal vorkommen, dass Rouladen und Klöße einfach vergessen werden. Es gibt Wichtigeres, das Essen kann warten. Braucht so ein kleiner schnurrender Vierbeiner Hilfe, gibt es für Helga König kein Halten. Schnurstracks setzt sich die 69-Jährige ins Auto und fährt los. Es hat sich herumgesprochen, dass sie ein ganz großes Herz hat. Und wenn sich zum Beispiel ein Mensch für immer verabschiedet und seine Katze nun allein ist, bekommt sie häufig einen Anruf mit der Bitte zu helfen. Oder wenn an den betreuten Futterstellen ein neues, trauriges Kätzchen auftaucht, das niemand mehr haben will, eilt Helga König zu ihrem Einsatz.

Dabei hatte sie sich das mit ihrer Katzenliebe ganz anders gedacht. Als sie vor 15 Jahren ihre Katzenpension eröffnete, war diese die erste ihrer Art und gut besucht. Heute beherbergt sie im Süden der Stadt zwar immer noch schnurrende Gäste auf Zeit, doch die sind eindeutig in der Minderheit. Helga Königs großes Herz ist schuld, dass sie derzeit 30 herrenlose Katzen bemuttert, die alle ein neues, liebevolles Zuhause suchen.

Auf ihrem Grundstück haben sie genügend Platz, ein riesiges Katzenhaus bietet Raum zum Leben und zum Toben, zum Zurückziehen und Schmusen. Die, die mehr Pflege brauchen, dürfen mit in ihr Haus. Derzeit genießen Luna und Betty diese Vorzugsbehandlung. „Die reinsten Terroristen“, lacht Helga König und schimpft ein wenig mit dem vorlauten Geschwisterpaar, das mühelos Schränke und Schubladen öffnet, Sachen herauszerrt und zwei einleuchtende Gründe sind, warum die Türklinken im Haus allesamt senkrecht montiert sind.

Zeit zum Erzählen hat sie nicht viel, schließlich soll es den Gästen auf Zeit rundum gutgehen. Sie müssen gefüttert und gepflegt werden, alles muss immer sauber sein, das geht gar nicht anders. „Zum Glück habe ich vier fleißige Helfer aus der Nachbarschaft oder es steht schon mal eine Frau mit einem Topf mit gedünstetem Fisch vor der Tür“, ist Helga König überglücklich über das ehrenamtliche Engagement.

Die Helfer nennen das nicht so, sondern fassen einfach mit an. Tun, was getan werden muss, packen zu, wenn die Ladung Katzenstreu aus dem Auto getragen werden muss. Alles, was ihre Lieblinge brauchen, bezahlt Helga König selbst, von ihrer Rente. Es macht ja sonst keiner, zuckt sie mit den Schultern und verliert nicht gern Worte über Selbstverständlichkeiten. Genau so selbstverständlich ist es für die resolute Katzen-Liebhaberin, dass sie für ihre Schützlinge ein neues Zuhause sucht. Und dass sie darauf achtet, wohin es die Stubentiger verschlägt. Den Luxus gönnt sie sich. Schließlich soll es den Kleinen gutgehen. „Wer sich eine Katze anschafft, sollte sich vorher über anfallende Kosten im Klaren sein und darüber, was man für den neuen Hausgenossen alles tun muss“, ist sie kein Freund vorschneller Entscheidungen.

Sechs ihrer Zöglinge nennt sie längst ihr eigen. Zu lange haben sie darauf gewartet, eine neue Bleibe zu finden. Nun ist Helga König ihre Katzenmama. Die hofft auf mehr Glück, vor allem für ihre Sorgenkinder. Die frechen Geschwister sollten möglichst einzeln vermittelt werden, Katzendame Biggy hat für ihren neuen Besitzer ein Herz voller Liebe, und die rabenschwarze Momo ist zwar eigen, dafür aber besticht sie mit außergewöhnlicher Intelligenz und begleitet ihre Menschen fast wie ein Hund.

Wenn Helga König morgen ihren runden Geburtstag begeht, dann hat sie nur einen Wunsch: Dass ihre Katzen ein neues, gutes Zuhause finden. Am liebsten eine jede einzelne von ihnen...

Wer einer Katze ein neues Zuhause geben möchte, kann sich unter 0361/413983 melden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.977
Thomas Twarog aus Erfurt | 22.02.2011 | 16:54  
1.712
Susanne Hahn aus Erfurt | 22.02.2011 | 21:09  
549
Peer Floeckner aus Erfurt | 24.02.2011 | 15:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige