Kinder haben beim Zahnarzt ab sofort besonders viel Spaß

(Foto: Kleine Arche)

Thüringen erfindet erste zahnmedizinische Prophylaxe-Zeitschrift für Kinder


Die erste zahnmedizinische Prophylaxe-Zeitschrift für Kinder kommt aus Thüringen: Die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Thüringen e. V. hat die Erstausgabe von „Willi weiß es“ veröffentlicht. Die neue Zeitschrift vermittelt kindgerechtes Wissen über gesunde Zähne und wichtige Informationen für die Eltern.

„Kinder haben im Wartezimmer ihres Zahnarztes ab sofort richtig viel Spaß!“ freut sich Michael Uhlig, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Thüringen e. V. „Unsere kleinen Patienten dürfen bei ihren halbjährlichen Kontrollbesuchen in der Zahnarztpraxis jedes Mal gespannt sein auf ein neues Heft.“

Geschichten von Wackelzähnen und Wackeldackeln


Der 58-jährige Zahnarzt aus Gera beklagt, dass in vielen Wartezimmern meist nur Zeitungen für Erwachsene ausliegen. Lesestoff für Kinder werde hingegen allein von Unternehmen bereitgestellt, die darüber auch ihre Produktwerbung ans Kind oder die Eltern bringen wollen. „Hier möchten wir Kindern, Eltern und ihren Zahnärzten ein neues Angebot machen, das unterhaltsam für gesunde Zähne begeistert und die Wartezeit verkürzt“, so Uhlig.

Die Kinderzeitschrift ist im Innenteil werbefrei. Im Heft finden sich eine spannende Bildergeschichte zum Lesen oder Zuhören, kindgerechte Erklärungen, knifflige Rätsel über Tiger- und Haifischzähne sowie unabhängige Tipps und Hinweise für Eltern. Der Waschbär Willi, das Maskottchen der Jugendzahnpflege in Thüringen, ist Namensgeber der Zeitschrift.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 14.01.2014 | 16:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige