Krankenpflege-Schüler spenden für das Christliche Hospiz St. Martin in Erfurt

Hannes, Sophia, Christin, Pascale und Theresa, Schüler des ersten Ausbildungsjahres der Gesundheits- und Krankenpflege am Katholischen Krankenhaus Erfurt übergeben eine Spende über 1050 EURO an Matthias Keschke (l.), Leiter des Christilichen Hospiz St. Martin in Erfurt. Das Geld wurde im Rahmen eines Adventsbazars im Dezember vergangenen Jahres eingenommen und kommt nun seinem guten Zweck zu.
Erfurt: Katholisches Krankenhaus | Traditionell organisieren die Schülerinnen und Schüler der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Katholischen Krankenhauses zu Beginn ihrer Ausbildung einen Adventsbazar, dessen Erlöse einem guten Zweck zugute kommen.
So war es auch Mitte Dezember im vergangenen Jahr, als es im Foyer des Katholischen Krankenhauses für einen Tag leckere selbstgemachte Plätzchen, selbstgebastelte Weihnachtsdekoration und das eine oder andere Mitbringsel zu erwerben gab. Der Erlös des Adventsbazares geht in diesem Jahr an das Christliche Hospiz St. Martin, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten.
Stolze 1050 EURO kamen beim Adventsbazar zusammen und konnten am gestrigen Donnerstag von den Schülern dem Hospizleiter Matthias Keschke übergeben werden. Die genaue Verwendung der Spende ist noch nicht bekannt, man kann jedoch sicher sein, dass das Hospiz das Geld gut für seine Gäste anlegen wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige