"Meine Ferien"

2 Erlebnisse am gleichen Tag

Es geschah schon in den siebziger Jahren. Das zur Information, weil bei dem ersten Erlebnis die Nennung des Namens nicht vermieden werden kann!

1. Nach der Besichtigung der Wartburf fanden wir im Café nur 3 freie Stühle und stellten einen dritten vom Nebentisch dazu. Der Kellner, wutentbrannt, "kläffte" und derart unverschämt an, dass meine ungarische Freundin beleidigt gehen wollte. Da lasen wir auf einem Schild auf dem Tisch: Hier bedient Sie Herr "Kleff".
Na, dann war ja alles klar! Und nachdem ich es meiner Ungarin erklärt hatte, konnte auch sie wieder lachen.

2. Auf dem Weg zum Bahnhof gingen wir am Prinzenteich entlang. Um es nicht mit nach Hause nehmen zu müssen, kaute ich dabei an meinem letzten Reisebrot. Da sprang einer junger Mann von einer Bank auf und kam auf mich zu: "Ach, lassen Sie mich mal beißen!" Nur zu gern überließ ich ihm mein Wurstbrot, das er mit Vergnügen verspeiste.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige