Michael und Elvira Sia genießen die Weihnachtszeit in einer Stadt, die längst ihr Zuhause ist

Wann? 24.12.2015 15:30 Uhr

Wo? International Missions Church Erfurt , Kartäuserstraße 11, 99084 Erfurt DE
Lange schon sind sie in Deutschland zu Hause, Erfurt ist für Michael ("Mike") und Elvira Sia die zweite Heimat geworden.
 
Die Sias in Erfurt.
Erfurt: International Missions Church Erfurt | Sie leben ein Leben voller Liebe: Michael und Elvira Sia genießen die Weihnachtszeit in Erfurt - einer Stadt, die längst ihr Zuhause geworden ist.


Hätte ihr vor zehn Jahren jemand vorausgesagt, wie verändert bald schon ihr Leben aussehen würde, sie hätte es wohl kaum für möglich gehalten. Ja, es ist ganz anders geworden, turbulent, bunt, an einem neuen Ort, ein Leben voller Liebe. Elvira Sia lächelt: „Ist es nicht schön, wie Gott die Wege führt?!“ Nur, wer sehr aufmerksam ist, kann den Akzent der jungen Frau mit dem russlanddeutschen Hintergrund heraushören.

Sie lebt seit 1989 mit ihrer Familie in Deutschland. Eine gläubige Familie, mit dem Urvertrauen in Gott. Als Elvira bei einem internationalen Gottesdienst im Jahr 2006 den Pastor Michael Sia kennenlernt, ist es um beide geschehen. Auch er, der aus Burkina Faso Stammende, hat in Deutschland eine neue Heimat gefunden. Aus ihm und der blonden Zahnarzthelferin wird ein Paar, schon ein Jahr später heiraten sie. Für Elvira ist es selbstverständlich, sie zieht nach Erfurt, in die Stadt, in der ihr Michael Pastor der Internationalen Missionsgemeinde (International Missions Church) ist. Inzwischen ist aus dem Ehepaar eine große Familie geworden, Elvira und Michael haben vier Kinder.

Offene Gemeinde


“Wir sind längst hier zu Hause“, sagen die Sias einstimmig. Es kommt nicht darauf an, wo einer herkommt. Zu Hause zu sein, ist einfach ein Gefühl. Sie lieben ihre Stadt und die Menschen, die in ihr wohnen. In Michaels Gemeinde, in der er und auch Elvira viel Zeit verbringen, treffen verschiedene Nationalitäten aufeinander. Sie kommen aus Nigeria oder Ghana, aus der Ukraine, dem Kongo, Brasilien, Kamerun, den USA... Auch Flüchtlinge zieht es zu den Gottesdiensten. Alle sind sie willkommen. „Gott möchte, dass Menschen einander helfen“, sieht es Michael Sia als selbstverständlich an, Menschen in Not beizustehen, ihnen Schutz, Nahrung und Zuwendung zu geben. Manchmal muss er andere daran erinnern, dass auch viele Deutsche einst flohen, vor zwei Weltkriegen, später vor einem Land, in dem sie nicht mehr leben konnten.


Menschen suchen einen Ort, an dem sie sich sicher fühlen können, weiß Michael Sia. Er und seine Frau haben nie einen Gedanken daran verschwenden müssen, dass sie hier in der Stadt nicht sicher sein könnten. Weshalb auch, schließlich ist Erfurt ihre Heimat. Bei ihren größeren Kindern - der Kleinste ist noch ein Baby - kann man das sogar hören. „Die Jungs kommen nicht mit in die Kirche, sondern gehen in die 'Körsche'“, schmunzelt die Mama über schönsten Erfurter Dialekt bei ihrem Nachwuchs.


Die Weihnachtszeit genießen die Sias ganz besonders. „Weihnachten ist ein Höhepunkt in unserer Gemeinde und natürlich in unserer Familie“, sagt Pastor Sia. Der Glaube an Gott ist bei allem das Wichtigste, ganz egal, ob einer daran glaubt, dass Jesus am 24. oder doch erst 25. Dezember geboren wurde. Zu Hause gibt es einen Adventskalender für die Kleinen mit Geschichten rund um das Weihnachtsfest, einen Tannenbaum natürlich und kleine Geschenke für die Kinder. Und den Entenbraten, darauf besteht das Familienoberhaupt. Den hat Michael zum ersten Mal im Jahr 1991 in Deutschland gegessen und ihn zu einem seiner Leibgerichte erklärt. Es ist durchaus möglich, dass Familie Sia am Heiligabend mehr als üblich zu essen auftischt. Nach dem Gottesdienst, in den sich auch die Kinder mit einbringen, kommen manche der Gemeindemitglieder mit zur Pastorenfamilie nach Hause. Für sie ist das ganz normal. Ihre Gemeinde ist für sie auch Familie.


Hintergrund:


Michael Sia ist Pastor der International Missions Church Erfurt in der Kartäuserstraße 11, das ist eine freie evangelische Gemeinde, die seit 1992 besteht. Außerdem ist Mike Sia Vorsitzender des Afrikanisch-Deutschen Vereins für Kultur und Bildung e.V. im Zentrum für Integration und Migration Erfurt.



Termin:


Gottesdienst zum Heiligabend: 24.12., 15.30 Uhr, International Missions Church Erfurt in der Kartäuserstraße 11.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige