Promi-Splitter: Affleck, Knightley, Ritchie, Johansson, Reynolds, Paltrow

Vierter Advent - wie schnell die Zeit vergangen ist! Ben Affleck kann sich trotzdem entspannt zurücklehnen: Dank seiner Frau Jennifer Garner hat der Schauspieler schon alle Geschenke beisammen. Sie übernimmt die kompletten Weihnachtseinkäufe. Seine Aufgabe besteht nur darin, sie anzufeuern und zu unterstützen. Ob Jennifer dann wohl auch ihr eigenes Geschenk besorgen muss?

Für Keira Knightley gibt es so etwas wie Einkaufsstress gar nicht. Die 25-Jährige liebt es vielmehr zu shoppen. Zumindest, wenn es um teure Designerkleider für sie selbst geht. Keira hat jetzt verraten, dass sie sich sogar ein bisschen schämt, für die edlen Stücke immer so viel Geld auszugeben.

Guy Ritchie muss dieses Jahr auch tief in die Tasche greifen. Er hat bei seiner Freundin Jacqui Ainsley einiges gut zu machen. Eigentlich wollte der britische Filmemacher mit ihr das Weihnachtsfest verbringen. Doch jetzt wurde umdisponiert: Guy verbringt die Zeit mit Ex-Frau Madonna und den Kindern. Jacqui ist dazu leider nicht eingeladen.

Getrennte Wege nicht nur zum Fest gehen ab jetzt Ryan Reynolds und Scarlett Johansson. Nach nur zwei Jahren Ehe hat das nächste Hollywood-Traumpaar das Ende seiner Beziehung bekannt gegeben. Der vom People-Magazin gerade noch zum "Sexiest Man Alive" Gewählte und die Woody-Allen-Muse haben sich dabei - so lautet es offiziell - in Liebe und voller Freundlichkeit für die Trennung entschieden.

Überglücklich und voller Freude war hingegen Gwyneth Paltrow in der vergangenen Woche. Die Oscarpreisträgerin hat einen ganz besonderen Weihnachtsstern erhalten: Stern Nummer 2427 - der letzte Stern des Jahres 2010 auf Hollywoods "Walk of Fame". Dann kann das Fest ja kommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige