Promi-Splitter: Cruise & Holmes, Lagerfeld, Armani & Onassis, Lanz & Borg, Snoop Dogg

Tom Cruise spricht zu seiner Frau Katie Holmes durch Blumen: Der Schauspieler lässt es seit Beginn ihrer Beziehung vor fünf Jahren fast täglich Rosen regnen. Katie hat verraten, dass Tom ihr die Blumen immer dort hinschickt, wo sie gerade ist - sogar wenn beide auf Reisen sind. Von Ehekrise also keine Spur.

Karl Lagerfeld hat es anders als Tom nicht nur auf ein Herz abgesehen - der Designer will gleich die Massen erobern. Sein Plan: eine Modemarke für alle. Mit günstigeren Preisen sollen die Stücke schon ab dem nächsten Jahr im Internet zu haben sein. Er scheint wohl an seinem Gastauftritt für das Modehaus H & M Gefallen gefunden zu haben.

Sein Designerkollege Giorgio Armani bewegt sich hingegen lieber in einer höheren Preisklasse. Jetzt soll der 76-Jährige sogar sehr tief in die Tasche gegriffen haben: Er ist angeblich der Käufer der Familieninsel Skorpios des griechischen Großreeders Onassis. Dieser hatte in seinem Testament den Verkauf der etwa 800 Quadratmeter großen Insel erlaubt.

Irgendwer hat unterdessen Markus Lanz erlaubt zu singen. Der ZDF-Moderator macht einen Ausflug in die Schlagerwelt und wird am 18. September im Musikantenstadl einen Gesangsauftritt haben. Zusammen mit Schlagerstar Andy Borg will er das Lied „Rote Lippen sollst du küssen" singen. Fragt sich nur: warum?

Einen Tipp für die Sendung kann ihm Rapper Snoop Dogg mit auf den Weg geben: Backstage am besten nicht rauchen. Damit hat der 38-Jährige in der vergangenen Woche nämlich bei einer US-Talkshow einen Feueralarm ausgelöst. Allerdings hat er nichts davon bemerkt. Er war sich sicher, dass die blinkenden Alarmleuchten ein Teil des Showprogramms sind. Was war da wohl in der Zigarette drin?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige