Promi-Splitter

Es ist der Liebesfilm der 90er-Jahre: "Bodyguard". Whitney Houston spielt eine Popdiva, die sich in ihren Beschützer (Kevin Costner) verliebt. Nun soll das Liebesdrama neu verfilmt werden. Wer das Traumpaar spielt, steht noch nicht fest. Offenbar haben die Produzenten aber schon zwei Favoritinnen: Rihanna und Beyoncé sollen auf der Wunschliste stehen.

Keine Neuauflage, sondern ein Comeback will Roland Kaiser. Sein erstes Konzert nach seiner Lungentransplantation gibt er am 16. Juli in Rostock. Er verriet, dass er sich so fit fühlt wie seit Jahren nicht mehr. Elf Konzerte sind geplant, nach Thüringen kommt er erst im nächsten Jahr (Erfurt, 7. Januar).

Sie hat ein Konzert gegeben und würde es am liebsten rückgängig machen: Nelly Furtado. Weil das aber nicht möglich ist, spendet sie die Gage für einen guten Zweck. Gesungen hatte Nelly 2007 für Muammar al-Gaddafi. Für den 45-Minuten-Auftritt gab es damals eine Million Dollar.

Mehr als doppelt so viel, nämlich 2,35 Millionen Euro, verdiente Marion Cotillard im vergangenen Jahr. Damit ist die 35-Jährige die bestbezahlte Schauspielerin Frankreichs und überflügelt auch ihre männlichen Kollegen. Ihren nächsten Großauftrag hat sie offenbar auch schon an Land gezogen: Laut Medienberichten spielt die Französin im neuen "Batman"-Film mit.

Eine neue Rolle gibt es möglicherweise auch bald für Lady Gaga. Elton John hat verraten, dass er sie bitten wird, die Patentante vom Söhnchen zu werden. Demnach finden er und sein Mann David Furnish die Lebenseinstellung der Sängerin toll. Hoffen wir, dass Lady Gaga am Taufbecken etwas zurückhaltender in der Kleiderwahl ist, damit der Kleine keinen Schock bekommt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige