Promi-Splitter: David Bowie zieht sich aus dem Musikgeschäft zurück und Hollywoodstar Leonardo DiCaprio setzt auf Ökoautos

Was macht eigentlich David Bowie? Für alle, die sich das schon mal gefragt haben, gibt es jetzt eine wenig erfreuliche Antwort: Er hat sich still und heimlich aus dem Musikgeschäft verabschiedet. Das behauptet zumindest sein Biograf Paul Trynka. Dessen Meinung nach wäre es ein Wunder, wenn Bowie noch einmal zurückkehre. Dies würde nur geschehen, wenn dem Musiker noch einmal etwas Bahnbrechendes gelingt.

Wenig Besonderes ist in letzter Zeit auch Megan Fox gelungen. Schuld daran war ihrer Meinung nach eine Tätowierung von Marylin Monroe. Diese zog negative Energien an. Und so lässt sich die 25-Jährige das Tattoo kurzerhand weglasern. Der Zeitschrift "Amica" erklärt sie: "Es hat einen negativen Charakter, da Marylin mit Persönlichkeitsstörungen zu kämpfen hatte und bipolar war." Die Schuld am Karriereknick bei sich selbst zu suchen, kommt nicht in Frage, Megan?

Äußere Umstände haben auch bei Kate Moss einen großen Einfluss auf ihr Leben. Zumindest bei ihrer Hochzeit. Die hätte nicht stattgefunden ohne die perfekten Schuhe. Der Designer Manolo Blahnik verriet der Zeitschrift "Woman‘s Wear Daily", dass er die High Heels fünfmal umarbeiten musste, bis das Model zufrieden war. Das letzte Mal sogar noch in der Nacht vor der Hochzeit. Hoffen wir mal, dass der Braut dann auch viele auf die Füße geschaut haben.

Leonardo DiCaprio schaut nicht auf die Füße seiner Freundin Blake Lively, sondern auf deren Auto: Das muss umweltfreundlich sein. Der bekennende Öko hat es offenbar nicht mehr ertragen, dass die 23-Jährige einen Jeep mit hohem Spritverbrauch fährt und schenkte ihr kurzerhand einen 40 000 Dollar teuren Hybrid-Wagen. Das berichtet die britische Zeitung "The Sun". Erst vor Kurzem hatte er sich selbst einen 100 000 Dollar teuren Hyprid-Sportwagen zugelegt. Öko ist halt "in" in Hollywood.

In ist auch Amy Winehouse. Posthum schafft sie es auf Platz eins in vielen Charts, ihr Leben soll verfilmt werden. Und heute wird ihr bei den "MTV Video Music Awards 2011" eine besondere Ehre zuteil: Tony Bennett wird durch ein Special-Tribute für die Sängerin führen. Der 85-Jährige hatte das offenbar letzte Duett mit Amy aufgenommen. Das soll übrigens schon bald in den Plattenläden stehen. Und der Erlös geht an eine Wohltätigkeitsorganisation.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige