Rüdiger Bender: Rückblick 2010 und Ziele für 2011

ERFURT. Rüdiger Bender, Mensch des Jahres 2009 (TLZ), hat vergangenes Jahr wieder eine Menge Engagement gezeigt: „Das Jahr war geprägt durch sehr viele unterschiedliche Aktionen und Formen“, so Bender. Neben einer Vielzahl von öffentlichen Vorträgen, engagierte sich Bender u. A. bei der „Erfurter Woche gegen Rechtsextremismus“ sowie der Durchsetzung der Erhaltung und Umgestaltung des Topf & Söhne Gebäudes zu einem Museum- „einem Ort der Täter.“

Dennoch: „Mein Highlight des Jahres war eindeutig Campus Anger!“ Hierbei setzte er sich zusammen mit der Universität sowie der Fachhochschule Erfurt, der jüdischen Landesgemeinschaft, dem Erfurter Oberbürgermeister und anderen Teilnehmern das Ziel, am ersten Mai die angekündigten Demonstrationen der Rechtsextremisten mit einem Programm auf dem Angerdreieck abzuwehren, welches insgesamt 27 Stunden, auf vier Tage verteilt, andauerte. Im Zentrum des Campus‘ Anger stand die Aufgabe, den „Bürgerinnen und Bürgern klar zu machen, wieso man Gesicht zeigen sollte“ und durch Vorträge, öffentliche Seminare und Diskussionen auf dem Angerplatz, dem von den Rechtsextremisten angestrebten Vergessen- Wollen der Geschehnisse im Nationalsozialismus entgegenzuwirken- und das mit Erfolg: Eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern beteiligten sich rege an den Diskussionen oder hörten den Vortragenden interessiert zu. Aber nicht nur in Erfurt wurde eine solche öffentliche Veranstaltung auf die Beine gestellt, sondern auch in Gera, Weimar und anderen Städten- natürlich in kleinerem Maße.

Rückblickend ist Rüdiger Bender sehr zufrieden, denn er konnte nicht nur viel erreichen, sondern wurde er auch von vielen Seiten unterstützt und mit großem Interesse wahrgenommen. Für dieses Jahr hat er wieder viel geplant: Neben dem im Januar geöffneten Topf & Söhne- Museum, bei dem er mitwirkte, wird er weiterhin die Initiative „Erfurter Gedenken“ unterstützen, Vorträge halten und an den Erfolg des Campus‘ Anger anknüpfend, wird dieses Jahr Campus Anger erneut stattfinden sowie eine Vielzahl anderer öffentlicher Veranstaltungen.

Wir können gespannt sein !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige