Start für das Projekt „Herausforderung“ an der Erfurter Schillerschule

Rast auf der Tour
Vom 23. bis 27. April 2012 werden 12 Schülerinnen und 10 Schüler der Klasse 8 a der Friedrich-Schiller-Schule Erfurt in das Haus Talmühle bei Cursdorf - einem Veranstaltungsobjekt des ELAN e.V.- einziehen. Die Schülerinnen und Schüler werden die Klassenfahrt nutzen, um Outdoorerfahrungen zu sammeln und ihre Teamfähigkeit in spielerischen und erlebnisorientierten Übungen zu beweisen.

Das besondere bei der Klassenfahrt ist jedoch, dass sie die Initialzündung für ein Projekt der Schulklasse zum Thema „Herausforderung – Lernen kann man überall!“ sein wird.
Der ELAN e.V. wird als Kooperationspartner der Friedrich-Schiller-Schule das Projekt in der Planungsphase in Form eines Mentorensystems begleiten. Am 31. Mai 2012 wird dazu auch ein City Bound Projekt mit der Schulklasse in Erfurt stattfinden.
Kernidee und Höhepunkt des Projektes ist im September eine zweiwöchige Fahrradtour, um Berlin als multikulturelle Großstadt zu erleben und in Prora das Meer zu genießen. Auch hier werden Mitarbeiter des ELAN e.V. die Schulklasse auf der Tour begleiten.

Klassenlehrerin Irena Artjuschenko ist an der Hamburger Reformschule Winterhude im Rahmen eines Bildungssymposium auf das Projekt „Herausforderung“ aufmerksam geworden. Das Projekt, welches sich der Konflikte von Heranwachsenden annimmt, verbindet Erlebnis, Abenteuer und Aufgaben mit konkreten Herausforderungen. Dabei sollen die Jugendlichen lernen, für das Gelingen des Vorhabens Verantwortung zu übernehmen. Der Erfolg des Projekts soll die Schülerinnen und Schüler beflügeln und befähigen, die Herausforderungen des Alltags zu erkennen, anzugehen und zu meistern. Schließlich sind die Abschlussprüfungen nicht mehr weit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige