Start ins Berufsleben für 16 junge Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen

Unser Bild zeigt unsere 16 Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, die in diesen Tagen ihre staatliche Berufserlaubnis erhalten haben sowie eine Absolventin, die wegen ihrer Kindererziehungszeiten den Abschluss in Kürze nachholen wird. Foto: Katholisches Krankenhaus Erfurt.
Erfurt: Katholisches Krankenhaus | Für 16 frisch ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen geht es in diesen Tagen hinaus in das Berufsleben, nachdem sie in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Katholischen Krankenhauses „St. Johann Nepomuk“ in Erfurt ihre Abschlussprüfungen erfolgreich bestanden haben.

Hinter ihnen liegen drei Jahre theoretischer und praktischer Ausbildung in einem Beruf, der vielseitiger und verantwortungsvoller kaum sein kann. Acht der 16 Absolventen werden vom Katholischen Krankenhaus Erfurt übernommen, andere nehmen ein Studium auf oder werden gern von anderen Krankenhäusern eingestellt.

Zwei Schüler des Abschlussjahrganges wurden für ihre hervorragende Leistungen mit der Nepomuk-Medaille geehrt. Das Katholische Krankenhaus „St. Johann Nepomuk” Erfurt bildet seit über 75 Jahren junge Menschen zu Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen an einer eigenen Pflegeschule aus und stellt neben den fachlichen Qualifikationen zugleich einen am christlichen Menschenbild orientierten Umgang mit den Patienten und Mitarbeitern in den Kern der Ausbildung.

Unser Bild zeigt unsere 16 Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, die in diesen Tagen ihre staatliche Berufserlaubnis erhalten haben sowie eine Absolventin, die wegen ihrer Kindererziehungszeiten den Abschluss in Kürze nachholen wird. Foto: Katholisches Krankenhaus Erfurt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige