Thüringer Hexen: Zwei Frauen mit magischem Doppelleben

Die Brockenhexe aus Nordhausen, verkörpert von Kerstin Liebenau. (Foto: Heidrun Fischer)
 
Die Rennsteig-Hexe aus Suhl, zum Leben erweckt von Ines Grünbein. (Foto: privat)
Die letzte Aprilnacht ruft die Hexen auf den Plan. Dabei kommt nicht jede, die zu Walpurgis den Besen reitet, aus einer anderen Welt. Wir spürten mitten in Thüringen zwei Hexen auf, die ihrer Zunft alle Ehre machen.

Bei gutem Wetter kann Kerstin Liebenau von Nordhausen aus fast den Brocken sehen. Kein Wunder, dass die Hexenmagie sie schon als Mädchen erfasste. Als die Nordhäuser Rolandgruppe die Stelle der Brockenhexe neu besetzte, entschied sie das Casting für sich. Das war vor sieben Jahren. Seitdem gehört sie neben zwei weiteren städtischen Originalen zum Gefolge des personifizierten Rolands. Im „wahren Leben“ arbeitet die 47-Jährige als Sachbearbeiterin bei der Stadt Nordhausen.

Im Harz fand auch Ines Grünbein ihre Inspiration. Als eine Hexe den Harzgebirgslauf eröffnete, dachte sich die passionierte Läuferin aus Suhl: Das funktioniert auch im Thüringer Wald. Ihre erste Hexenverwandlung vollzog sie daraufhin beim Lauf durch den Rennsteigtunnel im Jahr 2003. Seitdem bietet die Reiseverkehrskauffrau auch Kräuterwanderungen oder Stadtrundgänge in Gestalt der Rennsteig-Hexe an. Selbst beim Rennsteiglauf verzichtet die 48-Jährige nicht auf ­Hexennase und -perücke.

Die Rennsteig-Hexe:
Wo sind Sie zu Walpurgis?
Beim Hexentanz in Zella-Mehlis.
Fliegen Sie per Besen oder motorisiert?
Wenn ich fliege, was im Übrigen niemals ein Mensch zu Gesicht bekommt, bevorzuge ich das geruhsame Gleiten. Das funktioniert nur mit dem herkömmlichen Besen, gebunden aus siebenerlei Reisig in einer Vollmondnacht.
Tanken Sie E10?
Ich springe nicht auf jeden neumodischen Kram auf. Außerdem ist E10 nur zu 10 Prozent Bio, mein Besen ist das zu 100 Prozent.
Wie lange dauert Ihre Morgen­toilette vorm Spiegel?
Morgentoilette? Hexen sind immer ausgeschlafen, authentisch und Vollweib. Wir sind „schön“ von innen heraus.
Ist der Teufel Ihr Typ?
Keine Hexe, die etwas auf sich hält, würde Luzifer anhimmeln. Der ist ein Dämon, der nichts Gutes im Schilde führt.
Wen würden Sie gern einmal verhexen?
Ich halte mich fern von schwarzer Magie, werde keinem Menschen schaden. Nur den Machern der 380-kV-Hochspannungsleitung durch den Thüringer Wald würde ich gern ihre Bauunter­lagen verhexen, so dass sie ihr Vorhaben aufgeben müssen.


Die Brockenhexe:
Wo treiben Sie zu Walpurgis Ihr Unwesen?
Auf dem Brocken mit meinen ­Hexenschwestern wie es sich gehört.
Fliegen Sie mit Turboantrieb dorthin?
Turbo­antrieb??? Ich bitte Sie, die Wirtschaftskrise ist noch nicht vorbei!
Tanken Sie E10?
Also, ich hänge doch sehr an meinem Besen und an die Kulanz der Flug­besenhersteller im Schadensfall durch E10 glaube ich nicht. Außerdem habe ich eine heftige Allergie gegen aufgezwungene Dinge.
Ist Ihr gutes Aussehen Hexerei?
Jede Frau hat ihr kleines Geheimnis.
Wen möchten Sie einmal verhexen?
Oh, da fallen mir einige ein. Am ehesten wohl aus Politik und Wirtschaft. Die würde ich gern so verhexen, dass sie einen Tag lang mal nichts als die Wahrheit sagen.
Wie lautet Ihr Hexenspruch?
Der ist geheim. Vielleicht begnügen Sie sich mit meinem Motto: „Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendwas gut ist.“
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 27.04.2011 | 05:52  
Sibylle Klepzig aus Nordhausen | 29.04.2011 | 14:17  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 30.04.2011 | 01:26  
Sibylle Klepzig aus Nordhausen | 02.05.2011 | 16:35  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.05.2011 | 00:44  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 09.05.2011 | 15:59  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 10.05.2011 | 13:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige