Treppenlauf: Duell gegen 325 Stufen

Erfurt: Radisson Blu | Es erscheint durchaus verständlich, wenn man mit 70 Jahren die Beine hochlegt und nur noch kleine Spaziergänge unternimmt. Für Gerhard Reiper wäre das jedoch keine Option. Der agile Erfurter startet mit Beginn seines 8. Lebensjahrzehnts beim 6. Treppenlauf im Radisson. Nicht weniger als 17 Etagen und 325 Stufen warten am 26. März auf ihn und wollen in wenigen Minuten bezwungen sein.

„Ich habe von dem ungewöhnlichen Lauf gehört und sofort beschlossen: Da mache ich mit!“, erzählt er. Immerhin steht er im Training, denn das Laufen ist seit Jahren seine Leidenschaft.

Alles fing damit an, dass er Olympiasieger Emil Zatopek kennen lernte – die „tschechische Lokomotive“. Seither träumte er davon, einmal große und schwere Läufe mitzumachen. Durch harte Übung klappte es schließlich: Gerhard Reiper lief Marathons mit, den ersten öffentlichen Rennsteiglauf. Nach der Wende sattelte er auf Triathlon um, war beim berühmten Iron Man dabei und beim noch schwereren Trans Suisse.

„Dabei sein ist alles“ lautet olympisch sein Motto. Deshalb hat er die Schuhe für den Treppenlauf schon zurechtgestellt.
„Treppen bin ich früher oft gelaufen, wenn das Wetter schlecht war“, erzählt er. Als er noch am Gagarin-Ring wohnte, machte er sich einen Spaß daraus, immer wieder gegen den Aufzug anzutreten.

Ob seine damals erworbenen Fähigkeiten noch abrufbar sind, wird sich zeigen. Toll findet er jedenfalls, dass es so einen ausgefallenen Wettkampf gibt. Und dass der Erlös des Treppenlaufs den Tieren im Thüringer Zoopark zugute kommt. Der Verein der Zooparkfreunde würde sich sehr freuen, wenn noch viele andere Sportler dem Beispiel Gerhard Reipers folgen. Und wem die 325 Stufen zu viel sind, der kann mit seinen Freunden eine Vierer-Staffel bilden und sich in die 17 Etagen teilen. Das dürfte sogar für Untrainierte machbar sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Kerrin Viererbe aus Hermsdorf | 17.03.2011 | 16:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige