Warum ich so ungern Patient bin

Ich gehe ungern zu Ärzten und bin zum Glück auch selten krank, aber irgendwie animieren mich die Ärzte auch nicht dazu, ihnen regelmäßig einen Besuch abzustatten. Ist das Absicht?

Vor einigen Jahren fiel ich bei Eisglätte hin und suchte aufgrund meines verstauchten Armes einen Notdienst auf – schon war ich eine, die sich ihren gelben Schein nur mal so abholen wollte.
Die Blicke der Schwestern und der unhöfliche Umgang mit mir sprachen Bände.
Ich bin ein stinknormaler Mensch, sauber, gepflegt und gehe wirklich nur zum Arzt, wenn es gar nicht mehr anders geht.

Dass ich den ganzen Tag arbeite und mit einem gestauchten Handgelenk die Tastatur nicht mehr so leichtfertig, wie sonst benutzen konnte, interessierte niemand.

Nun habe ich einige Beschwerden, welche zwar nicht lebensbedrohlich sind, aber nerven. Nicht nur, dass ich mich bemühte, diese zu ignorieren, nein, ich bekam nun Symptome, welche sich auf die irrealsten Weisen zeigten.
Also besuchte ich doch wieder Ärzte, in der Hoffnung auf Hilfe.
Wie damals in der Notaufnahme, bekam ich nicht mal eine Möglichkeit, in ganzen Sätzen mit den behandelten Fachärzten zu reden.
Symptombehandlung = was interessiert da schon die Suche nach Ursachen?
Ich wurde regelrecht durchgeschoben, mit der direkten oder indirekten Aufforderung, nicht zu reden.
Allein die Kürze der Behandlungen, die genervten Blicke und der permanente Zeitdruck unter denen die Ärzte stehen, würgen jedes - so hochgepriesenes Vertrauensverhältnis - ab.
Und wenn ich doch mal die Chance bekam, kurz zu wähnen, dass meine Zahnärztin eine Vermutung hat (sie ist die Einzige, die sich Zeit für mich nahm und einige Ratschläge unterbreitete), dann huscht ein abschätziges Lächeln durch das Gesicht des jeweiligen Arztes mit dem Ausdruck, dass diese doch keine Ahnung hat.

Toll! Ich habe nun eine Darmspiegelung umsonst erlebt, ein Arzt erzählt mir, dass ich es mit dem Magen hätte, welcher mit mir in bester Harmonie lebt und nun habe ich dieses Lächeln auch beim Ohrenarzt gesehen.
Und der war schon sehr nahe an der Gegend dran, mit dem ich Probleme habe.

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass ein ganzheitlicher Zusammenhang des menschlichen Körpers von vornherein ausgeschlossen wird.
Jeder behandelt nur seinen Quadranten, wie A bis B oder C bis D und selbst der Patienten sind nur Dinge, die abgearbeitet werden. Andere haben keine Ahnung und jetzt wird nur Quadrant F7 behandelt. Sonst nix.

Mein inzwischen verstorbener Mann hat diese Erfahrungen auch machen müssen und auch bei ihm stürzten sich die Ärzte nur auf einen einzigen Punkt und dabei übersahen sie, dass sich die Krankheit an einer ganz anderen Stelle in aller Ruhe ausbreitete…

Da ich nun diese schlechten Erfahrungen in kürzester Zeit wieder mehrmals machen musste, möchte ich gern die Ärzte aufrufen, sich doch mal kurz zu besinnen.
Vielleicht geht es ja mir nicht alleine so?

Seht uns bitte im Ganzen – hört doch ein wenig besser zu, wenn wir uns schon überwinden, zu Euch zu kommen.

Wir sind Menschen und keine Dinge!

Wir erwarten Hilfe von Euch, weil es uns schlecht geht!

Wir hoffen auf Antworten von Euch und Heilung!

Auch wir gehen unserer Arbeit nach und wenn es uns – Ihre Patienten, die nun vor Ihnen sitzen - nicht gebe, dann hätten Sie keine Brötchen und keine Butter, könnten keine Autos fahren usw.

Deshalb gebt uns nicht das Gefühl, dass wir und unsere Arbeit nichts wert sind und wir – als Berufstätige - nur aus langer Weile zum Arzt gehen und verkneift Euch die Bemerkungen, „Ich muss schließlich auch arbeiten!“, wenn wir fragen, ob wir eine Bescheinigung bekommen möchten, dass wir bei Euch waren.

Für uns heißt das nämlich, dass wir diese Stunden nacharbeiten müssen, welche wir bei Euch verbringen oder Urlaub nehmen.
(Macht Ihr das auch, wenn Ihr unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmt?)

Und auch wir arbeiten manchmal mit Menschen und geben dabei unser Bestes!
Aber das hat bisher noch keinen einzigen Arzt interessiert.

Jedenfalls keiner, dem ich bisher begegnet bin und mein Problem im oberen Quadranten besteht immer noch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.627
Joachim Kerst aus Erfurt | 17.06.2017 | 15:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige