Was ist Ihnen heilig, Herr Prill?

Theologe Prill: "Zweifeln gehört zum Leben und zum Glauben." (Foto: KEP)
1400 Zeichen, acht Jahre, ein Mann: Egmond Prill schreibt im Allgemeinen Anzeiger die "Worte zum Sonntag". Der Theologe erklärt uns den Glauben. Aber wer erklärt uns Prill? Er selbst.



Wasser oder Wein?
Wasser und Wein. Klar: mehr Wasser.

Schicksal oder Zufall?
Kein Gegensatz: Schicksal – „geschicktes Glück“ – hat einen Absender. Und was mir zufällt, muss doch jemand geworfen haben – oder?

Was ist Ihnen heilig?
Das Leben. Gilt auch für Regenwürmer.

Woran glauben Sie?
An den lebendigen Gott der Bibel, der alles geschaffen hat und Herr der Geschichte ist.

Glauben Sie an Außerirdische?
Nein.

Zweifeln Sie?
Gelegentlich. Gehört zum Leben und zum Glauben.

Was können Sie verzeihen?
Vielleicht doch alles? Das wird eine lange Liste. Saftige Lügen wiegen schwer. Da bin ich auch nachtragend.

Was haben Sie aus der Bibel gelernt?
Gott macht frei (drei Worte). Gott befreit (zwei Worte) Freiheit (ein Wort). Die Bibel ist das große Buch der Freiheit. Das hat mich geleitet für die friedliche Revolution hier im Land zu beten und mitzumischen.

Das beste Gleichnis?
Oh! Schwer zu sagen. Kurz und verständlich: Das Gleichnis vom Schatz im Acker. Das alte Leben komplett abgeben und Neues anfangen. „Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude ging er hin und verkaufte alles, was er hatte und kaufte den Acker.“ Matthäus 13,44.

Ist Gott geduldig?
Manchmal zu geduldig, meine ich. Mir wird Ungeduld nachgesagt.

Wenn Gott allmächtig ist, woher kommt das Leid?
Obwohl wir das gern wegschieben: Auch Leid kann von Gott kommen. „Ist etwa ein Unglück in der Stadt, das der Herr nicht tut?“ Amos 3,6. Und dennoch: Viel Leid verursachen wir selbst durch Hass, Gier und Selbstsucht. Ein schwieriges Thema, das nicht in zwei Zeilen passt.

Kann man Gott beweisen?
Nicht im naturwissenschaftlichen Sinne mit wiederholbaren Experimenten. Gott beweist sich eigentlich selbst in seiner wunderbaren Schöpfung. Er beweist seine Liebe durch Jesus Christus, der unsere Schuldfrage geklärt hat. Beweis genug für mich.

Wo ist Gott?
Laut biblischer Lehre nah bei uns. „Er ist nicht ferne von jedem unter uns. Denn ihm leben, weben und sind wir“, erklärt Paulus auf dem Markt in Athen.

Darum bin ich Theologe geworden.
Weil Gott mich berufen hat und ich nach drei Jahren keine Ausrede mehr hatte, diesem Ruf nicht zu folgen.

Warum kommt nicht jeder in den Himmel?
Weil Sünde eine todernste Sache ist. Aber warten wir mal ab. Wäre schön, wir würden alle dort ankommen. Ich kann es nicht schreiben. Aber ich kann es hoffen.

Ja oder Nein? Missionieren.
Ja - Mission heißt: Kniefällig bitten: Lasst euch versöhnen mit Gott. Und Jesus sagt: Lasst euer Licht leuchten vor den Leuten. Das ist die beste Art einladend den Glauben zu leben.

Richtig, dass die Kirche das Moral-Monopol hat?
Hat sie das? Eher so: Moral und Sitte wandeln sich im Laufe der Zeiten. Es gibt Unterschiede zwischen Völkern und Kulturen. Die Bibel weist uns jedoch zeitübergreifend mit den „Zehn Geboten“ einen Weg zum Leben ohne zu moralisieren.

Geht das? Gottlos glücklich.
Was ist Glück? Das Thema nehme ich mir für ein „Wort zum Sonntag“ im AA vor.


Über Egmond Prill:
• geboren in Zschopau
• gelernter Elektromonteur, studierter Theologe, praktizierender Journalist
• leitet eine Christliche Medienakademie und die Nachrichten-Agentur Israelnetz
• Naturliebhaber
• interessiert sich für Ostpreußen, daher stammt die Familie; kocht gern, liest
viel, mag Historienfilme
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
432
Herbert Rietz aus Erfurt | 03.08.2012 | 19:46  
5.256
Hans-Gerd Born aus Erfurt | 04.08.2012 | 08:06  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 04.08.2012 | 16:23  
5.081
Joachim Kerst aus Erfurt | 04.08.2012 | 21:49  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 05.08.2012 | 17:42  
5.081
Joachim Kerst aus Erfurt | 06.08.2012 | 09:27  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 06.08.2012 | 19:54  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 07.08.2012 | 11:35  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 07.08.2012 | 19:32  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 08.08.2012 | 17:40  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 08.08.2012 | 19:30  
1.391
Marcus Daßler aus Zeulenroda-Triebes | 10.08.2012 | 13:01  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 13.08.2012 | 00:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige