Wie lange dauert die Baumaßnahme Mittelhäuser Kreuz / Ersatzneubau der Brücke Straße der Nationen über die Bahn ?

Erfurt: Roter Berg | In der Pressemitteilung vom 05.01.2011 teilte der Beigeordnete Ingo Mlejnek mit, dass das gesamte Bauvorhaben des Ersatzneubaus der DB-Brücke am Mittelhäuser Kreuz / Straße der Nationen im August 2011 voraussichtlich beendet sein wird. In der Pressemitteilung vom 10.05.2011 sprach man davon, dass der Ausbau des Mittelhäuser Kreuzes mit dem Ersatzneubau der Brücke in der Straße der Nationen über die Bahngleise – als zweiter Bauabschnitt des Brückenneubaues seiner Fertigstellung entgegen geht.
Nun fragen sich manche Bürger, welche intensiv den Bauablauf der Brücke beobachten, ob man die richtige Brücke meinte. Wenn man die jetzige Situation betrachtet, kommt man zu der Auffassung, dass die ausführende Firma Probleme bei der Ausführung und somit bei der Einhaltung des Termins hat.
Auch fragen sich manche Bürger ob es vielleicht die erste Baustelle der Firma ist - vielleicht ist es ein Lehrlingsbau oder nur eine Nebenbaustelle, wo nur zeitweilig Bauarbeiter zu sehen sind?
Seit Montag, dem 15.08.2011 ist nun auch noch die Straße, welche eine Verbindung von der Mittelhäuser Straße zur Straße der Nationen war, sehr schnell gesperrt und aufgerissen worden und der Verkehr fließt nur noch einspurig von der Kreuzung Apoldaer Straße / Straße der Nationen zur Mittelhäuser Straße.
Mittlerweile kann man etwas mehr Baugeschehen erkennen.
Für alle Kraftfahrer, Busfahrer, vor allem auch die Feuerwehr, Krankenwagen und Notärzte sind die zu fahrenden Umleitungen eine enorme Belastung, da diese über Bahnübergänge der DB führen, die nach Notwendigkeit durch Schranken geschlossen sind. Die sich daraus entwickelnden Staus sind auf Grund der höheren Abgase auch nicht gerade umweltverträglich. Die Krankenwagen, Notärzte und die Feuerwehr können ihre vorgegeben
X-Zeiten nicht einhalten, Menschenleben kann nicht gerettet werden etc..
Für viele Bürger und auch für mich stellen sich die Fragen: wie lange „doktort“ man noch an diesem Brückenbau mit allen Nebenmaßnahmen herum? Könnte sie nicht schon fertig sein? Was waren die Ursachen für den zeitlichen Verzug? Wird mit dem nächsten Brückenersatzneubau die gleiche Firma beauftragt? Wann ist die Brücke wieder befahrbar?

Ihr Leser Jürgen Schulz aus Erfurt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.004
Gerald Kohl aus Erfurt | 05.12.2011 | 22:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige