Worte zum Sonntag - 1. Januar: "Auf ein Neues!"

Ein neues Jahr ist da. Ein frischer Kalender hängt an der Wand. Mit Glockenschlägen wurde das alte Jahr Geschichte. Nun heißt es: Auf ein Neues!

Beim Wandern durch die Zeit und beim Lauf durch das Leben haben wir Menschen uns Zeichen gesetzt, Monate und Jahre bestimmt. Nach dem Stand von Sonne, Mond und Sternen haben wir den Kalender geordnet und einen Jahreswechsel festgeschrieben. Unsere Hoffnungen und Ängste am Anfang eines neuen Jahres verschmelzen zu Sorgen und Wünschen. Was wird dieses neue Jahr bringen? Mancher möchte angesichts der Fragen und Probleme die Augen schließen.

Doch ein Bibelwort ruft uns zu: Siehe! Und das bedeutet: Die Augen auf! Alle Tage die waren und alle Tage die werden hält der lebendige Gott in seiner Hand. Jeder darf wissen und darauf vertrauen: Alle Zeit steht in seinen Händen. Gott hat den Überblick. Wir können mit dem Blick auf Jesus Christus gelassen durchatmen, denn er spricht: "Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Matthäus 28,20).

Mit diesem Versprechen können wir getrost ein neues Jahr anfangen. Jesus verspricht seinen Freunden seine Nähe zu jeder Zeit und an jedem Ort: Ich bin bei euch. Er wird diese Zusage halten, denn die Machtfrage ist geklärt: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden." In diesem Sinne:

Ein gesegnetes Jahr 2012.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 01.01.2012 | 20:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige