Zukunftsperspektiven für die neue Generation

Engagement, Zielstrebigkeit, Wissensdurst und Leidenschaft zeichnete die 120 Teilnehmer des 140. jugend presse Kongresses in Flensburg aus. Moment mal. In Flensburg an der Ostsee, ist da nicht die Marineschule der Bundeswehr? Genau, es wurde in der Marineschule Mülwik in Flensburg getagt, mit der Möglichkeit mehr über Marine und Technik zu erfahren. Die große Ähnlichkeit zu Hogwarts war nicht zu übersehen und der Duft von Zauber lag in der Luft. Ganz Deutschland vom Bodensee bis Hamburg war vertreten und nach einer offenen Begrüßung, entstanden sofort neue Freundschaften. Man tauschte sich begeistert aus, denn jeder war bestrebt möglichst viel Neues kennenzulernen. Am nächsten Tag ging es auch schon los. Direkt vor Ort erweiterten wir unser Wissen über Journalismus in den verschieden Bereichen Web-Mag, TV und Pressezeitung aus mit Hilfe von etablierten Profijournalisten. Dabei lag der Schwerpunkt unserer Ausarbeitung und Recherche auf Marine und Technik bei der Bundeswehr. Dies war für uns eine gute Möglichkeit sich intensiver mit diesem Thema auseinanderzusetzen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Wussten Sie, dass durch die Globalisierung das Meer eine der wichtigsten wirtschaftlichen Grundlagen von Deutschland ist? Die Marine schützt die notwendigen Seewege und sichert somit den Wohlstand Deutschlands. Jeder kann dabei sein und bekommt eine Förderung in allen Bereichen. Als hochspezialisierter Taucher ist man beispielsweise für die Entschärfung feindlicher Sprengsätze am Meeresgrund verantwortlich. Besonders betroffen sind die Gebiete der Nord - und Ostsee. Es kann zwischen einem „iRobot, sprich die Entschärfung aus der Ferne entschieden werden oder man entschärft sie selber aus nächster Nähe. Dabei sind Taucheranzug, Sauerstoffflaschen, Messer, Taschenlampe und Flossen nicht zu vernachlässigen. Ein Taucher geht mit einer stolzen Masse von 75kg Equipment unter See. Wer das Tauchen nicht mag, hat die Möglichkeit ein anderes Ziel anzustreben. Vom Tierarzt bis zum Juristen bietet die Bundeswehr ein weites Spektrum an Berufsfeldern. Jedoch muss man eine lange Abwesenheit von zu Hause, Waffeneinsätze und Wassereinsätze in Kauf nehmen. Ein Motorbootführerschein oder Segelführerschein sind Teil der Ausbildung eines Marinesoldaten. Wann hat man schon mal die Möglichkeit das zu lernen? Teamgeist, Verantwortung und Konzentration sind an Bord das A und O! Nicht nur der Einsatz in Krisengebieten sondern auch die Seenotrettung und die Überwachung des Zustand des Meeres sind Aufgaben einer Teilstreitkraft. Für jeden gibt es einen Weg bei der Bundeswehr, seine Karriere zur starten in der Mannschaft beziehungsweise als Unteroffizier oder mit einem Studium verbunden als Offizier. Dabei liegt die Verpflichtungsspanne zwischen 4 bis 13 Jahren, das kommt hierbei auf den gewählten Studiengang an. Man kann sich aber sicher sein, dass die Ausbildung an einer Universität erstklassig ist. Nicht nur Männer, sondern auch Frauen spielen immer mehr eine stärkere Rolle in der Bundeswehr. Durch die zahlreichen Förderungen im Studium, Unterkunft und Ausbildung bietet die Bundeswehr ein attraktives Angebot für die junge Generation und berät auch gerne für eine optimale Karriere. Selbst wenn es nicht der Weg für jeden sein mag, hat das Wochenende auch einen Einblick in das Berufsfeld eines Journalisten gegeben. Wir haben gelernt eine eigene Sendung zu produzieren, eine Zeitung oder eine Internetseite zu erstellen, indem wir mit den Offizieren und Soldaten zahlreiche Interviews geführt und selbst Erfahrungen gesammelt haben. Die Betreuer und Profijournalisten gaben uns hilfreiche Unterstützung, sodass erstklassige Produkte entstanden sind. Dank Young Leaders und der Bundeswehr war es eine einmalige Erfahrung für uns alle, sich mit unserer Zukunft auseinanderzusetzen und Networking zu betreiben. Denn in der Zukunft ist vor allem unsere soziale Kompetenz ausschlaggebend. Wer kann schon sein Wissen alle 18 Monate verdoppeln?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige