Keine Achtung vor dem Alter

Aufregung in Zimmernsupra.

Um die Freileitung im Nottlebener Weg von überwachsenen Ästen eine alten Linde zu befreien, beauftragte „eon Thüringen“ eine Firma mit diesen Arbeiten.
Da die beauftragte Firma wahrscheinlich nicht über die spezielle Technik verfügt um an die Baumkrone heran zu kommen, wurde die ca. 350 Jahre alte Linde kurzerhand verstümmelt.

Einige Anwohner sprachen daraufhin den ausführenden an, da der Platz unter der Linde ein schöner schattiger Treffpunkt der Anwohner war.
Der „Rowdy“ betonte, dass er das nicht bezahlt kriege den Baum „SCHÖN“ zu verschneiden. Und wenn die Gemeinde es bezahlen würde, ja dann würde er sich mehr Mühe geben!

Die Anwohner waren empört und mussten Tatenlos zusehen wie ihr schöner Treffpunkt verschandelt wurde.
Beweist dieses Vorgehen doch einmal mehr, dass die Menschen sorglos mit der Natur umgehen, es sei denn die Kohle stimmt…ja dann…!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 14.06.2013 | 10:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige