Osterspaziergang: Mit den Unstrut-Lamas über die Anden von Erfurt

Kein Aprilscherz: Mit den Unstrut-Lamas zur Grundmühle in Tiefthal

Die drei Unstrut-Lamas staunten nicht schlecht, als sich um 13 Uhr auf dem Parkplatz am Fuße der Schwellenburg 36 Personen einfanden.

Der Grund war die Einladung zum Osterspaziergang über „die Anden von Erfurt" bis zur Grundmühle. Nach einer kurzen Einführung zu den Lamas setzte sich der Tross in Bewegung. Mit so vielen Leuten hat niemand gerechnet! Über Stock und Stein, Schnee und Matsch und langsam erwachende Frühlingswiesen ging es gemählich über die Schwellenburg hinab in das Grundmühlental. „Vom Eise befreit" konnte man zwar nicht sagen, aber es tat dem Wanderspaß keinen Abbruch.
Unterwegs waren aber nicht nur Lamas, auch viele andere Besucher lockte der Sonnenschein hinaus in die Natur. Staunend wurden die Unstrut-Lamas betrachtet und viele viele Fragen beantwortet.
Die Einkehr in der gut besuchten Grundmühle tat allen gut. Nach der Stärkung ging es an den Heimweg. Mittlerweile hatte sich die Wandergruppe zwar verkleinert, trotzdem zogen die 3 weissen Tiere alle Blicke auf sich. Zurück am Parkplatz hieß es aber dann Abschied nehmen.
Die Unstrut-Lamas bedanken sich bei allen großen und kleinen Gästen, die heute mitgewandert sind.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige