6,5% für die Piraten in Berlin

Laut der ARD-Wahlumfrage von Infratest dimap vom gestrigen Donnerstag wird die Piratenpartei in der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus mit 6,5% der Stimmen rechnen können. Sogar einen eigenen, natürlich orangefarbenen Balken haben die Piraten nun in der Grafik.

Der gute Wahlkampf der Berliner Piraten scheint sich nun auszuzahlen. Die Piraten haben in der aktuellen Sonntagsfrage der ARD deutlich mehr als doppelt so viele Wählerstimmen wie die FDP. Dieses positive Signal
stellt klar, dass es den Piraten mit einer anderen Politik für dieses Land ernst ist. Keine Hinterzimmerpolitik mehr, dafür mehr Demokratie wagen, das ist ihr Politikverständnis.

Sie treffen mit ihrer Politik den Nerv der Wähler in Zeiten der Politikverdrossenheit, indem sie eine echte Alternative sind.

Seit Beginn des Berliner Wahlkampfes haben sie ständig steigende Werte über alle Umfrageinstitute hinweg. Mit den neuesten Umfragen von 6,5% stehen die Segel nun klar auf Einzug in das Berliner Abgeordnetenhaus. Dabei werden auch die Thüringer Piraten darauf drängen, ihre politischen Vorstellungen in die Landespolitik zu tragen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige