Am 9 Mai 1942,heute vor 70 Jahren

wurden 101 jüdische Bürgerinen und Bürger von der Gestapo gezwungen,sich um 6 Uhr auf dem Bahnhof zu versammeln und mit dem Personenzug um 7 Uhr 40 nach Weimar zu fahren.Dort mussten sie in einer Viehauktionshalle warten.Am 10 Maiwurden sie mit der Bahn in ein Ghetto im polnischen Belzyce verschleppt.

Von diesen Männern,Frauen und Kindern hat niemand die Shoa überlebt.Sie wurden in Vernichtungslagern ermordet.

Wir gedenken der Erfurterinnen und Erfurter ...
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
3.944
Karin Jordanland aus Artern | 11.05.2012 | 07:58  
7.532
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 11.05.2012 | 08:57  
1.620
Lutz Leipold aus Ilmenau | 11.05.2012 | 09:07  
7.532
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 11.05.2012 | 09:15  
5.756
Gunter Linke aus Saalfeld | 11.05.2012 | 14:01  
7.532
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 11.05.2012 | 18:34  
12.947
Renate Jung aus Erfurt | 11.05.2012 | 19:39  
5.783
Petra Seidel aus Weimar | 11.05.2012 | 19:58  
5.756
Gunter Linke aus Saalfeld | 12.05.2012 | 00:10  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 13.05.2012 | 21:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige