Barrierefrei trotz Havarie

Am Mittwoch, den 30. März 2016, übergab die Stadtratsfraktion Freie Wähler/FDP/Piraten zwei transportable Rampen auf dem Betriebshof in der Magdeburger Allee an die EVAG.
Die Rampen werden in den Einsatzfahrzeugen der EVAG platziert und sollen die einfache Evakuierung von Elektrorollstuhlfahrern aus Straßenbahnen bei einer Havarie auf offener Strecke ermöglichen. Diese konnten bisher eine Bahn erst verlassen, wenn sie an einer entsprechend ausgebauten Haltestelle angekommen war.
Die Übergabe geht auf die Initiative des stellvertretenden Vorsitzenden der Piraten Erfurt Markus Walloschek zurück, der die Fraktion als sachkundiger Bürger im Sozialausschuss der Stadt vertritt sowie stellvertretender Vorsitzender des Behindertenbeirates von Erfurt ist. Er selbst war bereits einmal 45 Minuten in einer havarierten Bahn eingeschlossen.
Solche Wartezeiten gehören dank des Einsatzes der Fraktion nun der Vergangenheit an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 01.04.2016 | 01:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige