Geplante Schließung der Regelschule in Hochheim

Erfurt: | Geplante Schließung der Regelschule in Hochheim

Durch die Presse haben wir Bürger erfahren, dass entsprechend dem neuen Schulkonzept die Regelschule in Hochheim geschlossen werden soll.
Im Namen der Bürger von Möbisburg/Rhoda protestieren wir gegen die geplante Schließung der Regelschule 10 in Hochheim, zu Gunsten der dort mit ansässigen Grundschule.
Die Begründung – die benachbarte Grundschule brauche mehr Platz, um ihre pädagogischen Konzepte umzusetzen – ist für uns nicht nachvollziehbar.
Gerade für die Grundschule wurde ein neues Gebäude auf und neben dem Gelände der Regelschule neu errichtet, als Ersatz der alten Grundschule im Ort, die aus zwei örtlich getrennten Gebäuden bestand.
Wenn dieser Neubau der Grundschule entsprechend dem pädagogischem Konzept zu klein konzipiert wurde, ist dies ein Planungsfehler, der durch Erweiterung (Anbau/Neubau) korrigierte werden muss, aber nicht auf Kosten der Regelschule.
Während der Renovierung der Regelschule 10 wurde über das Konjunkturpaket II viel Geld für die energetische Verbesserung der Bauhülle aufgewendet, die Fachkabinette für Physik, Biologie/Chemie und Computer sind auf den Unterricht der Regelschule angepasst worden. Dies soll nun alles aufgegeben werden und den Regelschülern sollen noch längere Fahrzeiten bzw. längerer Schulweg aufgebürdet werden.
Es ist jetzt schon schwierig, außerschulische Aktivitäten wie gemeinsames Lernen/Spielen der Schüler miteinander zu organisieren. Mit Erhöhung der Wegezeiten zwischen Schule und Wohnort wird dies fast unmöglich gemacht.
Die Regelschule hat sich in Hochheim etabliert und einen Namen gemacht. Viele Eltern bevorzugen gerade diese Schule wegen ihrer ruhigen Lage und dem Ganztagsschulkonzept. Die Auslastung der Schule mit 95 % ist ein eindeutiges Indiz dafür.
Als Bürger von Möbisburg/Rhoda kommt bei dieser Planung des Schulnetzes für die nächsten 2 Jahre die Frage auf: Woher nimmt die Grundschule Hochheim ihre Grundschüler, wenn mit einmal entsprechend dem neuen Raumangebot die Auslastung unter 50 % sinkt.
Wird dann etwa die Grundschule in Möbisburg geschlossen? Was wird aus unseren Sportsektionen Akrobatik und Fußball, die von dem Nachwuchs aus der Grundschule zehren, was wird dann mit unserer Kaufhalle, mit unserem Bad, mit dem Zuzug junger Familien, mit unserer Buslinie ...
Eine komplexe Betrachtung ist zwingend notwendig!
Wir fordern den Erhalt der Regelschule in Hochheim.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand der Bürgerinitiative "Neues Erfurt-Möbisburg/Rhoda e.V."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.445
Uwe Zerbst aus Gotha | 12.10.2011 | 23:17  
141
Heike Schütz aus Erfurt | 18.10.2011 | 18:18  
7
Anke Schmidt-Kraska aus Erfurt | 18.10.2011 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige