Insekten als Drohnen

Forscher basteln an fliegenden Mini-Cyborgs - Fotomontage
Heute Morgen hatte sich eine Wespe am Fenster meines Arbeitszimmer platziert. In naher Zukunft könnten es aber auch eine ferngesteuerte Mini-Drohne vollgespickt mit Elektronik sein!!!

Solche lebenden Drohnen könnten Helfer bei der Aufklärung von Katastrophen sein, aber auch für Spionagezwecke der Geheimdienste verwendet werden (zu bestücken mit einer S/E-Einrichtung, Steuerung, Microkamera und Micromikrofon).

Zur Zeit versuchen Forscher im Auftrag des US-Militärs, Insekten in steuerbare Mini-Drohnen zu verwandeln. Die ersten dieser lebenden Minidrohnen (Mini-Cyborgs) werden bereits getestet (Bewegungssteuerung über Funk analog wie zwischen Reiter und Pferd).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 05.09.2014 | 23:09  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 06.09.2014 | 09:41  
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 06.09.2014 | 10:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige