Jugendliche aus Kaluga im Thüringer Landtag

Auch in diesem Jahr machten sich Studenten aus Kaluga(Russische Föderation) mit den zivilgesellschaftlichen Leben im Land Thüringen vertraut. (Foto: www.tlz.de)

Bereits zum vierten Mal organisierte die Deutsch-Russische Freundschaftsgesellschaft in Thüringen e.V. den Aufenthalt von russischen Studenten aus Kaluga.

In diesem Jahr kamen vom 18.06. bis 02.07.2012 drei Studenten von der Universität für Finanzen bei der Regierung der Russischen Föderation - Filiale Kaluga zu Hospitationen in die Fraktionen des Thüringer Landtages nach Erfurt. Gastgeber in diesem Jahr waren wiederum die Fraktionen Partei die Linke, die FDP und Bündnis90/ Die Grünen. Seit 2009 wird der Austausch (Hospitation) auf Initiative unserer Gesellschaft gemeinsam mit den Landtagsfraktionen durchgeführt. Der Austausch diente dem Kennenlernen des demokratischen Systems und der Bürgerbeteiligung an den Geschicken des Landes, wie auch die Verbesserung und Festigung der deutschen Sprachkenntnisse. Die Studenten lernten darüberhinaus die Arbeit der Parteien/Fraktionen und die Wirkungen des Parlamentarismus kennen. Begegnungen in Erfurt und Umgebung, wie auch Exkursionen in Thüringen u.a. nach Suhl der Partnerstadt Ihrer Heimatstadt Kaluga - Kaluga ist seit 1969 Partnerstadt von Suhl und liegt ca. 200 km südlich von Moskau s.a. www.kaluga-gov.ru - standen auf dem Reiseprogramm der Kalugaer Studentin Inna Kolobayeva und der Studenten Roman Baraschenko und Pak Grom. Einen der vielen Höhepunkte bildete der Besuch einer Thüringer Zeitungsredaktion wo die Jugendlichen einen Überblick über die Presselandschaft in Deutschland und über die Zusammenarbeit, aber auch die Spannungen zwischen Politik und Medien erhielten. Erfreulich ist auch, dass im Oktober eine offizielle Thüringer Regierungsdelegation zu Wirtschaftsgesprächen nach Russland fahren wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige