Loyalität bei doppelter Staatsbürgerschaft

Loyalität ist letztlich eine Einbahnstraße! Fotomontage
Eine Person oder Gruppe ist loyal, wenn sie einer (meist höheren) Instanz, einer anderen Person oder einer Gruppe uneingeschränkten Respekt zollt oder diese nach außen hin schützt und verteidigt. Dabei müssen nicht unbedingt die eigenen Werte mit den Werten dieser anderen Instanz, Person oder Gruppe vollständig übereinstimmen. Loyalität kann aber nur zu einer Instanz / Person / Gruppe aufgebaut werden (ist letztlich eine Einbahnstraße)!

Übertragen auf die aktuelle POLITIK:
Man kann somit nicht "Diener zweier Herren" sein (doppelte Staatsbürgerschaft), da jede Regierung von ihren Bürgern im Krisenfall letztlich Loyalität einfordert! Bezüglich der türkisch stämmigen Bürgern sehen wir hier zusätzlich die ideologische Wirkung einer ausgeprägten Staatsreligion ohne "saubere Trennung" zur Religion und zum Koran, die bewirkt, das deutsch-türkische Bürger über Jahrzehnte in Deutschland leben und nicht loyal zu ihrem Gastland stehen können (Mehrheitlich die Vorteile ihres Gastlandes nutzen, zu ihrem Staatsglauben aber bedingungslos stehen!).

Denn die türkische Verfassung bringt es zum Ausdruck:
"Die religiöse und ethische Erziehung und der Religionsunterricht stehen unter Kontrolle und Aufsicht des Staates." Die Imame, die Vorbeter in den Moscheen, sind also Beamte des türkischen Staates. "Der größte religiöse Akteur in der Türkei ist nicht eine Partei, Bruderschaft oder religiöse Gruppe, sondern der Staat selbst!", erklärt die Islamwissenschaftlerin Gül Şen. So werden zum Beispiel landesweit die Freitagspredigten für alle Moscheen vom Diyanet zentral herausgegeben. Das gilt bis heute auch für die deutschen Gemeinden des Diyanet, deren Tochterorganisation hier Ditib heißt.

Mit anderen Worten, die Türkei hat es bis heute nicht geschafft, eine Trennung zwischen Staat und Religion zu erreichen! Sie hat somit auch starken Einfluss auf die POLITIK über ihre Moscheen in Deutschland! Aber alle deutschen Bürger, einschließlich unsere Regierung erwarten auch Loyalität von unseren deutsch - türkischen Mitbürgern mit einem Doppelpass in unserem Land!

Ich frage mich wie soll das gehen - leidet unsere POLITIK unter naiven Realismus?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
13.773
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 15.03.2017 | 11:06  
1.772
Mike Picolin aus Gera | 17.03.2017 | 08:22  
5.567
Joachim Kerst aus Erfurt | 17.03.2017 | 09:08  
13.773
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 17.03.2017 | 10:29  
1.772
Mike Picolin aus Gera | 17.03.2017 | 11:32  
261
Rainer Javik aus Erfurt | 18.03.2017 | 13:08  
13.018
Renate Jung aus Erfurt | 19.03.2017 | 00:07  
5.567
Joachim Kerst aus Erfurt | 19.03.2017 | 18:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige