Neujahrsempfang der BBT (Bürgschaftsbank)

Dr. Michael Voß
Trotz der Krise im Globalen müssen die Banken vor Ort weiter gemeinsam mit ihren Kunden an guten Lösungen arbeiten. Dazu lädt die BBT (Bürgschaftsbank Thüringen) jährlich in die Rotunde der Sparkasse ein. Dabei geht es nicht etwa um eine Selbstbeweihräucherung: Die Hauptredner stellen Marktsituation und Bankengeschäft durchaus kritisch dar. Das zeigte sich schon in den vergangenen Jahren mit Rednern wie Edgar Most, ehemaliger Vizepräsident der der Staatsbank der DDR und später im Vorstand der Deutschen Bank.

Diese Tradition wurde 2012 fortgesetzt. In diesem Jahr beleuchtete Wirtschaftsjournalist und Resortleiter des Handelblattes - Daniel Goffart - die aktuelle Marktsituation. Durchaus kritisch besonders mit Blick auf den Bankensektor und die ungehinderten Derivatehandel, dessen Volumen derzeit etwas das Zehnfache der Werschöpfung aller 7 Mrd. Mensch beträgt, nämliche 700 Billionen Euro. Dabei unterschied Goffart aber auch zwischen den sogenannten Global Playern und den lokalen Hausbanken der Mittelständler.
Auch der Thüringer Finanzminister Michael Voß war vorort, sowie die Köpfe von Handels- und Handwerkskammer und der IHK. Ein gesunder Mittelstand sei das Fundament der Thüringer Wirtschaft, so der Tenor der Redner.

Die Geschäftführer von BBT und MBG sind Dipl.-Phys. Annette Theil-Deininger (Sprecherin der Geschäftsleitung) sowie Dipl.-Oec. Michael Burchardt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige