Polizei: Betrug misslungen, Gefahr aber noch nicht gebannt

Fahrt endete im Straßengraben – Erfurt: Beim Zusammenstoß eines PKW Opel mit einem BMW auf der A 71 endete die Fahrt für den Fah-rer des BMW im Straßengraben. Der 28-jährige Fahrer des Opel verlor in Richtung Sömmerda fahrend kurz nach der Abfahrt Erfurt-Bindersleben vermutlich aufgrund unangepasster Geschwin-digkeit die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und prallte gegen den BMW. Zu diesem Zeitpunkt herrschte aufgrund starken Schneeregens teilweise Fahrbahnglätte. Verletzt wurde nie-mand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Betrug misslungen – Erfurt: Ein unbekannter Betrüger meldete sich am 04.01.2012, gegen 10.00 Uhr, bei einer 85-jährigen Frau und teilte ihr den Gewinn eines Autos mit. Aus diesem Grund sollte sie mehrere hundert Euro auf ein Konto in der Türkei überweisen. Als die 85-Jährige dies auf einer Bankfiliale im Melchen-dorfer Markt veranlassen wollte, kam dies der Mitarbeiterin sehr verdächtig vor. Sie führte mit ihr ein Gespräch und die Überweisung kam nicht zustande. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Frau bereits seit 01.12.2011 den gleichen Anruf erhielt und auch mehrere hun-dert Euro überwiesen hatte.
Grundsätzlich sollte man auf solche Anrufe nicht reagieren und sofort die Polizei informieren.

Zusammenstoß – Erfurt: Ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro entstand am 04.01.2012, gegen 14.10 Uhr, in der Nordhäu-ser Straße beim Zusammenstoß eines PKW Opel mit einem Audi. Verletzt wurde niemand. Der 64-jährige Fahrer des PKW Opel wollte vom Gelände der Tankstelle der Nordhäuser Straße auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Grenzweg fahren. Dabei kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Audi.

Kinderwagen in Brand gesetzt – Erfurt: Durch den Brand eines Kinderwagens in einem Mehrfamilienhaus in der Hohenwindenstraße wur-den drei Menschen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung medizinisch versorg. Nach bisherigen Ermittlungen ist es nicht auszuschließen, dass Unbekannte den im Treppenhaus abgestellten Kin-derwagen angezündet haben. Durch die Flammen wurde das Treppenhaus verrußt und teilweise das Mauerwerk beschädigt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 5.200 Euro.

Bargeld gestohlen – Buttstädt: Aus einer Apotheke in der Lohstraße hatten unbekannte Diebe in der Nacht vom 04.01.2012 zum 05.01.2012 ca. 300 Euro Bargeld und ca. 100 Euro nicht rezeptpflichtige Medikamente gestohlen.
Um in die Apotheke zu gelangen, haben sie die Tür aufgebrochen.

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel – Straußfurt: Beim Zusammenstoß eines LKW Scania mit Sattelanhänger und einem PKW Toyota heute früh, gegen 10.00 Uhr, in der Straße des Friedens, entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der 35-jährige Fahrer des LKW befuhr die Straße in Richtung Greußen. Am Ab-zweig Sömmerda hatte er sich verkehrt eingeordnet, wechselte die Fahrspur und beachtete dabei den Opel nicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige