Polizeibericht: Mit dem Regenschirn geprügelt & mit drei Promille keine Party

Regenschirm zweckentfremdend eingesetzt
Am Mittwoch gegen 09:30 Uhr führte ein 34-jähriger Erfurter seine zwei Hunde im Erfurter Seidelbastweg ordnungsgemäß angeleint aus.
Auf Grund der häufig liegengelassenen Hundehaufen sprach in ein 70-jähriger Mann an. Der Hundehalter entgegnete, dass diese Häufchen nicht von seinen Hunden stammen würden und er die Hinterlassen-schaften seiner Hunde immer entsorgt. Es kam zu einem Streit, welcher in der weiteren Folge eskalierte. Der 70-jährige Herr aus Erfurt nutzte einen mitgeführten Regenschirm um damit auf den Hundehalter einzu-schlagen. Zum Glück wurde dieser nur leicht verletzt. Gegen den Schläger wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.


PKW entwendet
Unbekannte Diebe entwendeten am Mittwoch zwischen 10:30 Uhr und
11:30 Uhr einen, in der Erfurter Maximilian-Welsch-Straße, verschlossen abgestellten PKW Audi A 5. Der PKW ist schwarz und besitzt das Kenn-zeichen MSH – FH 20. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und der PKW wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Bürgerhinweise bitte an die Polizeidirektion Erfurt unter ( 0361 6620

Navigationsgeräte gestohlen
Gleich drei PKW brachen Unbekannte in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch im Erfurter Süden auf. In der Carl-Zeiss-Straße, der Straße Am Drosselberg sowie in der Tungerstraße schlugen unbekannte Diebe jeweils eine Seitenscheibe an drei geparkten PKW’s VW ein und entwen-deten die fest eingebauten Navigationsgeräte.
Die Polizeiinspektion Erfurt Süd nahm die Ermittlungen auf, Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Erfurt Süd ( 0361 74430

Kupferkabel entwendet
Unbekannte Diebe hebelten in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch ein Fenster zu einem, in Sanierung befindlichen Haus, in der Erfurter Geibelstraße auf. Aus dem Haus wurden ca. 40 kg Kupferkabel entwen-det. Die Polizeiinspektion Erfurt Süd nahm die Ermittlungen auf.

Auf den kommenden Winter vorbereitet
In der Zeit vom 25.05.2011 bis zum 31.05.2011 brachen unbekannte Diebe einen Keller in der Erfurter Gerhard-Hauptmann-Straße auf. Entwendet wurden drei Paar Ski, sowie Ski-Stöcke im Gesamtwert von ca. 600,- €.
Die Polizeiinspektion Erfurt Süd nahm die Ermittlungen auf.

Fahrrad entwendet
Am Dienstag entwendeten Unbekannte zwischen 09:00 und 10:00 Uhr ein, im Erfurter Löberwallgraben 2, gesichert abgestelltes Fahrrad.
Es handelt sich um ein Rad vom Typ Cube LTD mit der Rahmen-nummer WOW 73474. Die Polizeiinspektion Erfurt Süd nahm eine Anzeige auf und leitete die Fahndung ein.
Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Erfurt Süd ( 0361 74430

Notsituation vorgetäuscht
Am Donnerstag um 03:00 Uhr informierte ein 27-jähriger Erfurter über Notruf die Einsatzzentrale, dass er in der Diskothek „SAX“ in der Erfurter Apoldaer Straße tätlich angegriffen wurde. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, stellte sich die Situation jedoch völlig anders dar. Der stark alkoholisierte (3,22 ‰) Erfurter wollte trotz eines Hausverbotes die Diskothek betreten. Als ihm der Einlass verwehrt wurde rief er die Polizei und täuschte eine Körperverletzung vor. Gegen ihn wurde Anzeige wegen des Missbrauchs von Notrufen erstattet.

Witterung missachtet und aufgefahren
Am Mittwoch gegen 07:30 Uhr befuhr eine 47-jährige Daewoo-Fahrerin mit ihrem PKW die Bundesstraße 4 aus Richtung Andislebener Kreuz kommend in Richtung Erfurt. Ungefähr 200 m vor der Abfahrt Kühn-hausen musste ein vorausfahrender PKW Honda seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt verringern. Die Daewoo-Fahrerin bremste ebenfalls, kam aber auf Grund der regennassen Fahrbahn und zu hoher Geschwindigkeit bzw. ungenügendem Abstand nicht zum Stehen und fuhr auf den PKW Honda auf. Die Unfallverursacherin sowie ihre 23-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Honda-Fahrerin wurde zum Glück nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10 000.- €.
Die Polizeiinspektion Erfurt Nord nahm den Unfall auf, der Verkehr konnte einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Betrunken auf einen stehenden PKW aufgefahren
Am Mittwoch gegen 10:20 Uhr befuhr ein 54-jähriger Audi-Fahrer mit seinem PKW in Erfurt die Konrad-Adenauer-Straße aus Richtung Herrenberg kommend in Richtung Urbich. An der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße / Rudolstädter-Straße bemerkte er einen verkehrs-bedingt haltenden PKW zu spät und fuhr auf diesen auf. Die 23-jährige VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, jedoch ergab ein Atemalkoholtest den Wert von 2,24 ‰.
Beamte der Polizeiinspektion Erfurt Süd nahmen den Unfall auf.
Es wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet und der Führerschein des Unfallverursachers sichergestellt.

Betrunken hinterm Lenkrad erwischt
Am Donnerstag um 00:50 Uhr wurde ein 25-jähriger VW-Fahrer mit seinem Golf in Kölleda am Galgenhügelweg einer Verkehrskontrolle
unterzogen. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,43 ‰.
Anzeige wurde erstattet und der Führerschein sichergestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige