Polizeibericht vom 11.5.: Drogen und Auto, das passt nicht zusammen

In Wohnung beraubt - Sömmerda: Am 10. Mai gegen 18 Uhr verschafften sich zwei männliche Personen in der Langestraße Zutritt in die Wohnung des späteren Opfers und entwendeten gewaltsam eine Playstation sowie eine Halskette.

Der 16-Jährige Geschädigte ließ zunächst beide Personen in die Wohnung, da ihm eine Person bekannt war. In der Wohnung erhielt er einen Schlag ins Gesicht und die Tatverdächtigen forderten von ihm Wertsachen. Ein bisher Unbekannter nahm daraufhin die Playstation und verstaute sie in seinem Rucksack. In der weiteren Folge kehrte der 19jährige Freund des Opfers in die Wohnung zurück und bekam sofort von dem Unbekannten ebenfalls einen Schlag ins Gesicht. Danach forderte er die Herausgabe der Halskette, indem er dem 19-Jährigen einen werkzeugähnlichen Gegenstand vor das Gesicht hielt. Nach der Herausgabe der Kette verließen beide Tatverdächtigen die Wohnung.

Einer der Tatverdächtigen konnte ermittelt werden. Hierbei handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Sömmerda. Der Begleiter ist ca. 22 Jahre, männlich, ca. 1.90 m groß, muskulös. Er war mit einem helltürkisen, eng anliegenden T-Shirt, einer grauen ¾ Hose sowie einem blau/weißen Basecape mit Netzeinsatz bekleidet. Hinweise unter 0361/6620.

Streit unter Kindern - Erfurt: Am 10. Mai gegen 17:45 Uhr gerieten zwei Kinder auf dem Hof des Freizeittreffs in der Rosa-Luxemburg-Straße in einen Streit. Hierbei schlägt ein bisher unbekanntes Kind einen 9jährigen mehrfach mit der Faust und tritt weiter nach dem 9-Jährigen, als dieser bereits auf dem Boden lieget. Als Erwachsene auf die Auseinandersetzung aufmerksam werden, flüchtet der Unbekannte. Nach den bisherigen Ermittlungen soll es sich bei dem unbekannten Kind um einen Jungen handeln, der sich des Öfteren auf dem Hof des Freizeittreffs aufhält. Glücklicherweise wurde der 9-Jährige nur leicht verletzt. Er wurde von Rettungskräften vor Ort medizinisch versorgt.

Brand in Kleingartenanlage - Erfurt: Durch einen Kabelbrand in einer Doppelsteckdose geriet am 10. Mai gegen 18.45 Uhr eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage im Leinefelder Weg in Brand. Das Feuer griff eine Couch über. Der Feuerwehr gelang es, ein Ausbreiten des Feuers auf die gesamte Laube zu verhindern. Neben der Couch wurden lediglich die Fenster durch die Wärmeentwicklung beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Geldbörsen gestohlen - Sömmerda: Am 10. Mai in der Zeit von 13.20 Uhr bis 13.30 Uhr betraten Unbekannte den kurzzeitig nicht verschlossenen Aufenthaltsraum in einer Arztpraxis in der Erfurter Straße. Aus den dort abgelegten Handtaschen wurden vier Geldbörsen gestohlen. Neben den persönlichen Dokumenten befanden sich auch Kreditkarten in den Geldbörsen. Der Wert der gestohlenen Sachen beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Unter Drogen Auto gefahren - Erfurt: Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte am 10.05.11 gegen 21:15 Uhr ein 21-Jähriger aus Rumänien einen Pkw. Er wurde in der Schillerstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fanden die Beamten außerdem einen Schlagstock im Fahrzeug, der dem 23-jährigen Beifahrer, der ebenfalls aus Rumänien stammt, zugeordnet werden konnte.
Der Schlagstock wurde beschlagnahmt. Gegen den Beifahrer wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet. Der Fahrer muss sich wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter berauschenden Mitteln verantworten.

Ohne erforderliche Fahrerlaubnis Motorrad gefahren - Erfurt: Ohne die erforderliche Fahrerlaubnis führte am 10. Mai 16.05 Uhr in der Schlachthofstraße ein 20jähriger sein Motorrad. Er war zwar in Besitz einer Fahrerlaubnis, diese reichte jedoch für das genutzte Kraftrad nicht aus. Es wurde Anzeige erstattet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige