Polizeibericht vom 1.4.: Grundlos angegriffen

Grundlos geschlagen – Erfurt: Am 31.03.11, 05.45 Uhr kam es in der Bahnhofstraße zu einer Körperverletzung. Ohne ersichtlichen Grund für den Geschädigten, griff ihn ein unbekannter Täter aus einer Gruppe von ca. 10 Personen tätlich an. Der Geschädigte folgte der Gruppe in einigem Abstand auf der anderen Straßenseite und wurde noch mal, jedoch von einem anderen Täter, angegriffen. Am Angerkreuz stieg die Gruppe in eine Straßenbahn und fuhr in Richtung Johannisstraße. An einer Haltestelle wurde dann die Gruppe aus der Straßenbahn begleitet und kontrolliert. Eine Person davon war so markant bekleidet, dass er als Tatverdächtiger in Frage kommt. Hierbei handelt es sich um einen 30-Jährigen aus Erfurt. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.


VW-Fahrer unter Alkoholeinwirkung – Beichlingen: Am 31.03.11, 13.20 Uhr befuhr ein VW-Fahrer (53) die Kreisstraße zwischen Battgendorf und Beichlingen in Richtung Beichlingen. Beim Befahren einer Rechtskurve kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier seitlich mit einem Fleischereiverkaufsfahrzeug. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 9.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der VW-Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille.

Aufgeschaukelt – Rastenberg: Am 31. März, 15.40 Uhr befuhr eine 45-jährige Ford-Fahrerin die Strecke von Rastenberg nach Hardisleben. Ihr Fahrzeug begann sich dann aufzuschaukeln, brach nach links aus und stieß mit dem Heck gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Auf und davon – Erfurt: Am 31. März, 11 Uhr beschädigte der Fahrer eines grauen VW Golf auf dem Hinterhof des Media-Marktes in der Nordhäuser Straße einen schwarzen VW Golf. Ohne sich um die Regulierung des Schadens in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, verließ der Verursacher pflichtwidrig die Unfallstelle. Zum Glück für den Geschädigten hat ein Zeuge den Unfall gesehen und den Geschädigten informiert.


Fahndung nach KTM – Sömmerda: Gefahndet wird nach einem orangefarbenen Krad KTM, Typ EXC-R mit der FIN: VBKEXA40XBM476154 und dem amtlichen Kennzeichen SÖM-K 31. Das Krad im Wert von ca. 8.200Euro wurde in der Zeit vom 21. bis 31. März aus einer Garage in Sömmerda, Ernst-Thälmann-Straße entwendet. Das neuwertige Krad hatte gerade ca. 600 km Fahrleistung auf dem Tacho. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat werden an die PI Sömmerda, Tel. 03634 - 33 60, erbeten.

Grundwasser steigt – Weißensee: In der Nacht vom 31. März zum 01. April entwendeten unbekannte Täter in Weißensee von einem Baustellengelände eine ungesicherte Tauchpumpe, die zum automatischen Abpumpen des Grundwassers diente. Die Pumpe hat einen Wert von ca. 700 Euro.

Erziehungserfolg trat nicht ein – Erfurt: Am 01. April, 08.15 Uhr sprach ein 23-Jähriger VW-Fahrer bei einem verkehrsbedingten Halt in der Schillerstraße einen 23-jährigen LKW-Fahrer an und machte diesen auf seine verkehrswidrige Fahrweise aufmerksam. Das gefiel dem LKW-Fahrer nicht und er trat den PKW-Fahrer gegen das Schienbein. Als die Fahrt weiterging, folgte er dem LKW und informierte die Polizei. In der Salinenstraße wurde der LKW-Fahrer angehalten und kontrolliert. Er bestreitet den Tatvorwurf. Gegen ihn wird wegen Verdacht der vorsätzlichen Körperverletzung ermittelt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige