Polizeibericht vom 23. Februar

  Kriminalitätsgeschehen
Erfurt: Ein Ford entwendet und dann angebrannt: Am 22.Februar wurde in der Zeit von 19.45 Uhr bis 23 Uhr in Urbich ein grüner Ford KA mit Erfurter Kennzeichen entwendet. Gegen 23 Uhr wurde die Polizei über einen brennenden PKW informiert, der auf einem Feld zwischen Niedernissa und Rohda steht. Die Überprüfung ergab, dass es sich um den entwendeten KA handelt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht, jedoch hat das Fahrzeug nur noch Schrottwert. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Aufklärung der Straftat Hinweise geben können.

Erfurt: Dreister Dieb kam mehrfach: Am 18. Februar hielt sich ein unbekannter Dieb gegen 13.44 Uhr in einem Baumarkt in der Augsburger Straße auf. Mit einem Maschinenkoffer, in dem sich ein Bohrhammer der Marke „Lux“ befand, verließ er den Markt, ohne zu bezahlen. Am 21. Februar, 14.20 Uhr war er wieder im gleichen Baumarkt. Mit zwei Maschinenkoffern der Marke „Bosch“, in denen sich Akkuschrauber mit Zubehör befanden, passierte er den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Nach ersten Zeugenhinweisen fuhr er mit einem silberfarbenen PKW Seat Toledo mit dem Kennzeichenfragment EF-WE … da-von. Die dreiste Masche des Täters, der sich keine Mühe gab, sein Aussehen zu tarnen, lässt vermuten, dass er auch in anderen Geschäften diesbezüglich in Erscheinung trat. In der Anlage befinden sich Bilder vom Täter und dem Diebesgut. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Erfurt-Nord bzw. auch an andere Polizeidienststellen erbeten.

– Erfurt: Räuberische Erpressung Am 22.Februar, 19.20 Uhr, lief ein 17-Jähriger (aus Sömmerda) mit seiner Freundin in der Mozartallee. Ihnen kam eine männliche Person entgegen und versperrte ihnen den Weg. Er forderte unter Vorhalt eines Messers die Handys und Portmonees von den Beiden. Der Jugendliche gab die geforderten Sachen heraus, während seine Freundin fliehen konnte. Der Täter ist ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß und hat einen dicken, massigen Körper. Er hat einen dunklen Teint und dunkle dichte Augenbrauen sowie einen Stoppelbart. Bekleidet war er mit einer dunklen Wollmütze, dunkler Jacke, dunkle Hose und ebensolchen Schuhen. Zeugenhinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Erfurt, Tel. Nr. (0361)6620 erbeten.

Fahrradeigentümer wird gesucht – Sömmerda Im September 2010 wurde eine polizeibekannter Täter mit einem Fahrrad angetroffen, welches ihm nicht gehörte. Nun wird nach dem Eigentümer des Fahrrades gesucht.
Wem wurde, vermutlich in der Stadt Sömmerda, vor dem 14.09.2010 das abgebildete Fahrrad entwendet. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Sömmerda unter Tel. 03634/ 336-155. Bild in der Anlage zum Polizeibericht.


Verkehrsgeschehen:


Erfurt: Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden: – Am 22.Februar, 16.45 Uhr ereignete sich in der Löberstraße ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Kleintransporters VW befuhr die Löberstraße aus Richtung Arnstädter Straße in Richtung Juri-Gagarin-Ring. Plötzlich überquerte eine 17-jährige Fußgängerin die Löberstraße, obwohl die Ampel für sie auf „Rot“ stand und wurde vom Fahrzeug erfasst. Dabei zog sie sich eine Verletzung am Fuß zu. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Erfurt: Unfallflucht
Zeugen werden zu einer Unfallflucht vom 22.02.11 in der Prager Straße gesucht. In der Nähe des tegut-Marktes hatte ein Ford Mondeo-Fahrer sein Fahrzeug in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geparkt. Als er zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Fahrzeug durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren wurde. Der Sachschaden wird auf 3.500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher unternahm keine Maßnahmen zur Schadensregulierung. Hinweise zur Aufklärung der Straftat werden an die Polizeiinspektion Erfurt-Nord erbeten (Tel. 0361-78400).

Landkreis Sömmerda: In die Leitplanke und dann in den Gegenverkehr
Am 22. Februar, 20.20 Uhr, befuhr der Fahrer (31) eines Sharans mit Münchener Kennzeichen die Landstraße aus Richtung Vippachedelhausen in Richtung Dielsdorf. Plötzlich kam sein Fahrzeug auf die Bankette und touchierte in der Folge die Leitplanke. In der Folge geriet der PKW auf die linke Fahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem VW – Transporter kam. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euroje Fahrzeug.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
752
Florian Storch aus Gotha | 23.02.2011 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige