Polizeimeldungen von heute....

Fahrt endete an der Leitplanke – Erfurt: Leicht verletzt wurde der 21-jährige Fahrer eines VW Golf am 05.01.2012, gegen 16.00 Uhr, in der Weimarischen Straße. Er befuhr mit seinem Auto die August-Borsig-Straße und wollte auf die B 7 stadteinwärts auffahren. In der Kurve verlor er die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und die Fahrt endete an der Leitplanke. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 6.000 Euro.

Geldbörse gestohlen – Erfurt: Auf dem Parkplatz in der Rathausgasse wurde einer 28-Jährigen am 05.01.2012, zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr, ihre Geldbörse gestohlen. Die Börse mit Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, ec-Karte und ca. 30 Euro Bargeld befand sich in der geschlossenen Manteltasche. Vermutlich wurde ihr die Börse im Gedränge gestohlen.

Zusammenstoß – Erfurt: Beim Zusammenstoß eines PKW Audi mit einem PKW Skoda am 05.01.2012, gegen 18.05 Uhr, in der Erfurter Straße in Mittelhausen, entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der 49-jährige Fahrer des Audi wollte von der Lindenstraße nach links in die Erfurter Straße einbiegen und stieß dabei mit dem vorfahrtsberechtigten Skoda zusammen.

Gegenverkehr nicht beachtet – Kleinmölsen: Zum Zusammenstoß eines PKW Opel mit einem PKW VW kam es am 05.01.2012, gegen 16.35 Uhr, in der Vieselbacher Straße. Der 27-jährige Fahrer des Opel wollte aus Richtung Vieselbach kommend nach links in Richtung Töttleben abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Nicht die erforderliche Führerscheinklasse – Schwerstedt: Beamte der Verkehrspolizeiinspektion führten am 05.01.2012, gegen 17.55 Uhr, in Schwerstedt eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten sie fest, dass der 29-jährige Fahrer eines LKW Nissan mit Anhänger nicht die erforderliche Führerscheinklasse für diese Fahrzeugkombination hatte. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Geschlagen – Erfurt: Ein 18-Jähriger wurde am 22.12.2011, gegen 21.50 Uhr, auf dem Erfurter Hauptbahnhof von einem Unbekannten geschlagen. Der 18-Jährige befand sich auf Gleis 8, als der Unbekannte augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stehende Mann, auf den 18-Jährigen zuging und mit einer Bierbüchse gegen den Kopf schlug. Er musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Ein unbekannter Passant hatte dem 18-Jährigen geholfen.
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere der unbekannte Helfer, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Erfurt, Telefon 0361/662-0.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige