offline

Onlinemarketing meinAnzeiger.de

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
105
Region ist: Erfurt
105 Punkte | registriert seit 07.08.2014
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 4
1 Bild

Ute Freudenberg - 27.02.2016 im Kulturhaus Heiligenstadt

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Heiligenstadt | am 01.10.2015 | 125 mal gelesen

Heilbad Heiligenstadt: Kulturhaus | Ute Freudenberg „Lieder, die ich mag“ Am 27.02.2016 im Kulturhaus Heiligenstadt. Heiligenstadt. Seit 11 Jahren hat sich Ute Freudenberg einen besonderen Wunsch erfüllt! Sie singt die Lieder, die nicht nur ihr zu Herzen gehen, sondern auch das Publikum berühren. Wer einmal einen solch besonderen Abend erlebt hat wird ihn so schnell nicht vergessen. Ute Freudenberg ist hautnah und ihre...

1 Bild

Ute Freudenberg „Lieder, die ich mag“ am 28.02.2016 in Arnstadt

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Arnstadt | am 01.10.2015 | 242 mal gelesen

Arnstadt: Stadthalle | Seit 11 Jahren hat sich Ute Freudenberg einen besonderen Wunsch erfüllt! Sie singt die Lieder, die nicht nur ihr zu Herzen gehen, sondern auch das Publikum berühren. Wer einmal einen solch besonderen Abend erlebt hat wird ihn so schnell nicht vergessen. Ute Freudenberg ist hautnah und ihre unverwechselbaren Interpretationen gehen weiter, als unter die Haut. Eine Atmosphäre, die kaum in Worte zu fassen ist. Dazu...

1 Bild

Vierfache Mutterliebe

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Erfurt | am 26.08.2014 | 123 mal gelesen

Es ist die Geschichte eines Brunnens, die genauso ungewöhnlich ist wie seine Figurengruppe. "Mutterliebe" - so ihr Name - wurde geschaffen von dem Künstler Adolf Donndorf (1835-1916). Sie ziert gleich vier Brunnen. Einer davon steht in Weimar. Im Jahr 1881 stiftete der Philantrop Daniel Willis James seiner Stadt New York einen Brunnen. Für die Skulptur beauftragte er den Deutschen Adolf Donndorf. Dieser Brunnen ist heute auch...

1 Bild

Ein Kleinod für Kunst und Kultur

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Erfurt | am 26.08.2014 | 120 mal gelesen

Das KulturGut Ulrichshalben "Es war eine Menge Arbeit, aber es hat sich gelohnt", sagt Familie Roth, eine Musikerfamilie aus Weimar. Vor rund vier Jahren hatten sie das Glück, das ehemalige Rittergut Ulrichshalben, direkt an der Ilm vor den Toren Weimars und dem Wielandgut Oßmannstedt, erwerben zu können. Schnell kam der Gedanke auf - auf halbem Weg zwischen der europäischen Kulturstadt Weimar und der "Boomtown" Jena -...

1 Bild

Viel erleben rund um Bad Berka

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Erfurt | am 26.08.2014 | 85 mal gelesen

Von Rittern, Riesen & Mythen und vielem mehr Einen Natur-Erlebnis-Pfad der besonderen Art bietet seit 2011 Bad Berkas Schlossberg. Er erzählt von Riesen und Rittern, von der Ilmnixe Erlinde, von der Ulme und berichtet auf spielerische Weise von der lebhaften Geschichte des Berges. Das heute als Bodendenkmal geschützte Gebiet war ab Ende des 13. Jahrhunderts Sitz der Herren von Berka, die dort bis Anfang des 17. Jahrhunderts...

1 Bild

Geduld zahlt sich aus

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Erfurt | am 26.08.2014 | 92 mal gelesen

Bürgerinitiative macht sich stark für Radwege Von Bernd Hegner Die "Bürgerinitiative Radwege für unsere Region" hat sich 2008 gegründet, um etwas für die Sicherheit der Radfahrer, in und um Berlstedt zu tun. Auslöser war ein tödlicher Unfall eines Radfahrers 2008 im Nordkreis. Dabei geht es nicht um touristische Radwege, sondern um Alltagsradwege für die Menschen in der Region. Initiatorin war damals Frau Radziewski, die...

1 Bild

Mechanik zum BeGreifen

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Erfurt | am 26.08.2014 | 219 mal gelesen

Ein Museum im klassischen Sinne ist das „Mechanika da Vinci“ in Leutenthal nicht. Es hat nicht einmal eine Tür und auch kein Kassenhäuschen. Dafür haben Kinder hier ganz viel Spaß und können die Welt der Mechanik spielerisch BeGreifen. Und: Anfassen wird beiden Ausstellungsstücken Unterm Dorf 32 ausdrücklich gewünscht. „Denn nur so lernen Kinder am schnellsten und erfahren, wie das komplexe Thema Physik wirklich...

1 Bild

Ein Museum zum Hören & Anfassen

Onlinemarketing meinAnzeiger.de
Onlinemarketing meinAnzeiger.de | Erfurt | am 26.08.2014 | 78 mal gelesen

Das Glockenmuseum in Apolda So lange es Kirchen gibt, solange läuten in ihnen Glocken. Kleine, mittlere, große – entweder einzeln oder als Geläut in Kombination von mehreren Glocken in verschiedener Größe. Dabei ist eine Glocke ein sehr spezielles Musikinstrument und ihre Herstellung bedarf einer großen Fertigkeit und viel Erfahrung. Die ältesten bekannten Glocken stammen aus der Shang-Dynastie in China und...

Anzeige
Anzeige
Anzeige