Ansichtssache: Abkürzungsratespiel und mehr statt klarer Durchsagen

Erfurt: Hauptbahnhof | Erlebnisse eines ab und zu Bahnfahrers

Von Andreas Abendroth

Ich gebe es zu, mit der Eisenbahn fahre ich eher selten. Doch ab und zu finde ich mich doch auf dem Bahnhof ein. So am letzten Sonntag, auf dem Hauptbahnhof in Erfurt.

Als erstes galt es eine Fahrkarte zu erwerben. Früher stellte man sich am Fahrkartenschalter an, heute in der Schlange vor dem Automaten. Zunächst musste ich mich durch den Dschungel von Tarifen, Zuschlägen und Rabatten am Fahrkartenautomaten gequälen. Doch endlich hatte ich die erste Hürde genommen, das Bahnticket in der Hand. Danach ging es zum Bahnsteig 9/10.

Zwischen abfahrenden und ankommen Zügen erschallte die elektronische Stimme durch den Bahnhof. Sehr erstaunt war ich über das Abkürzungsratespiel der Lautsprecherdurchsagen. Bahnspezifische Abkürzungen wie IC, ICE oder RE, RB sind mir noch geläufig. Doch bei: „Sie haben Anschluss an EB, STB, ESB...“, musste ich doch zunächst ein wenig rätseln. Ach ja es gibt die Erfurter Bahn, die Süd Thüringen Bahn und auf dem Gleis gegenüber hält die gerade die Elster Saale Bahn. Während ich noch am grübeln bin, rauscht an mir ein Güterzug mit Loren vorbei. Nur wenige Minuten später ein zweiter Güterzug. Dem Mann neben mir wird der Hut vom Kopf geweht.

Ich bin sehr erstaunt, weil es keinerlei Warnungen vor den durchfahrenden Zügen gab. Dabei betont doch die Deutsche Bahn in Sicherheitskampagnen: „Wir wollen, dass Du sicher ankommst“...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 18.03.2014 | 13:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige