Ausbildungsbetriebe und Profifußballer werben für Ausbildung in der Region

  19 Ausbildungsunternehmen aus dem Landkreis Sömmerda warben mit Spielern des 1. FC Rot-Weiß Erfurt e.V. auf dem Sportplatz in Weißensee für eine Ausbildung in der Region.

„Ich habe ein BWL-Studium angefangen, um auch für die Zeit nach der Profikarriere gerüstet zu sein“, sagt Olivier Caillas, Mittelfeldspieler beim 1. FC Rot-Weiß Erfurt e.V. zu den anwesenden Jugendlichen. Etwa 300 Schüler aus dem Landkreis Sömmerda waren nach Weißensee auf den Sportplatz gekommen, um die Spieler von RWE zu treffen und mit Ausbildungsbetrieben ins Gespräch zu kommen. Dabei berichteten die Spieler auch von ihrem Arbeitsalltag: „In jedem Beruf muss man an sich arbeiten. Es ist kein Selbstläufer. Ich glaube für die Jugendlichen heute ist es das Wichtigste, einen guten Schulabschluss zu haben.“ Und sein Teamkollege, Stürmer Sebastian Hauck, ergänzt: „Man muss Spaß haben, bei dem was man macht. Natürlich ist es auch wichtig, Regeln einzuhalten. In jedem Job gibt es auch Pflichten, da gehört z.B. Pünktlichkeit dazu. Ich habe meine Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen 2009 erfolgreich abgeschlossen.“

Die Interviews mit den Spielern und die Autogramme waren Anreiz für Jugendliche von 14 bis 20 Jahren, sich mit dem Thema Ausbildung zu beschäftigen. Die Unternehmen waren zufrieden. Anja Gundlach, Ausbildungsleiterin beim Gebeseer Unternehmen X-label GmbH & Co. KG, hat voraussichtlich noch für dieses Jahr einen Azubi für Medientechnologe/in – Druck gefunden. Und auch für Herbst 2012 ist sie bereits aktiv auf der Suche: „Wir suchen dringend Medientechnologen und andere Berufe wie Mediengestalter und Fachkraft für Lagerlogistik. Jeden geeigneten Bewerber stellen wir ein. Wir haben heute sehr intensive Gespräche mit interessierten Jugendlichen geführt.“ Und sie fügt hinzu: „Ich find die Aktion klasse. Es ist eine schöne Alternative zu anderen berufsorientierenden Messen. Der Sportplatz hat ein ganz eigenes Flair und die Spieler von RWE haben sicherlich den ein oder anderen Jugendlichen dazu gelockt, sich auch mit dem Thema Ausbildung zu beschäftigen.“
Sehr zufrieden war auch Bernd Rößler von der Mubea Fahrwerksfedern GmbH in Weißensee: „Wir haben heute mit einigen Jugendlichen über die Ausbildungsmöglichkeiten 2012 gesprochen. Einige werden zunächst unser Unternehmen und die Ausbildungsberufe in einem Praktikum kennenlernen. Natürlich hätten wir uns noch mehr interessierte Jugendliche gewünscht. Unsere Erfahrung aus der heutigen Veranstaltung ist, dass wir die Eltern noch stärker für die Berufsorientierung mit ins Boot holen müssen. Denn wir haben heute erlebt, dass die Gespräche mit Eltern in Begleitung zielführender waren.“ Für Praktika und die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger haben sich auch viele Jugendliche beim Stand des DRK-Krankenhauses interessiert.

Für diesen Herbst sucht Mirko Kolakovic von der MDC Power GmbH noch ein/e Abiturient/in für das duale Studium International Business Administration. Für 2012 sucht das bekannte Unternehmen aus Kölleda Jugendliche für die Ausbildung zum/r Fertigungsmechaniker/in, Zerspanungsmechaniker/in, Industriekaufleute und BA-Studenten/innen. Die Bäckerei Bergmann hat vorrausichtlich noch einen zukünftigen Bäcker und einen Fachverkäufer-Lebensmittelhandwerk gefunden. 30 bis 40 Gespräche mit interessierten Jugendlichen hat das Unternehmen aus Frömmstedt geführt.

„Unser Ziel ist es, neue Wege zu gehen, und Hürden zwischen Ausbildungsunternehmen und Jugendlichen abzubauen. Die Stimmung auf einem Sportplatz mit Profifußballern ist sehr viel ungezwungener als in einer Messehalle“, sagt Klaus Meyer, Mitglied der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Erfurt zur Begrüßung. Durch den Einsatz des öffentlichen Personenverkehrs Sömmerda wurde für die Schüler des Landkreises ein kostenfreier Bustransfer zum Sportplatz zur Verfügung gestellt. Und Bäckerei Bergmann, Fleischerei Rüdiger, MDC Power und Mubea spendierten den Jugendlichen eine Bratwurst.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige