Die Angst vor einem Einbruch ohne Alarmanlage

Kartoon eines Einbrechers
Herbstzeit ist Einbruchzeit - So zumindest laut einigen Statistiken der letzten Jahre zu Einbrüchen in Wohnungen bzw. Häuser mit oder ohne Alarmanlage. Ich muss ehrlich sagen, nachdem sich die Zahlen der Einbrüche in unserer direkten Nachbarschaften häufen, fürchte ich mich doch ein wenig vor einem Einbruch in die eigenen vier Wände.

Lange Zeit hat mich dieses Thema wirklich kalt gelassen, da wir in einer eher ländlichen Region außerhalb der Stadt leben, die nicht gerade bekannt für Wohlstand und Reichtum ist. So gab es hier bis vor ein paar Jahren auch meines Wissens nach nahezu keine Einbruchversuche und auch mit der Anschaffung einer Alarmanlage oder Überwachungskamera habe ich mich nie beschäftigt. Dies hat sich allerdings gewaltig geändert.

So muss ich ehrlich gestehen, dass ich durch Ereignisse in der nahen Umgebung sehr nachdenklich geworden bin. Ich habe mir Gedanken gemacht, wovor ich mich eigentlich fürchte. Es ist nicht wirklich die Angst vor dem Verlust von Wertgegenständen oder Geld. Davon haben wir im Haus nur überschaubar viel (abgesehen von TV und PC). Es ist vielmehr die Furcht vor den psychologischen Folgen. Wie könnte ich damit umgehen, wenn

ich wüsste, dass ein ungebetener Gast sich in unserem Haus befand und womöglich wiederkommt.

Gerade wenn man Kinder besitzt, macht man sich auch etwas mehr Sorgen um die Unversehrtheit der Familie während solch einem Ereignis. Es ist nicht zwingend die Angst davor, dass ein Einbrecher ihnen etwas antun könnte, das ist schließlich nicht das "Ziel" eines Einbrechers. Aber einen Schock kann ein solches Ereignis sicherlich hinterlassen, besonders bei Kindern.

Nun möchte ich also etwas für unsere Einbruchsicherheit tun. Nicht weil ich fest davon überzeugt bin, dass eine Fensterverriegelung, Alarmanlage oder Überwachungskamera wenn es darauf ankommt wirklich einhunderprozentige Sicherheit bieten. Vielmehr in der Hoffnung, dass dies meine Angst eindämmt. Wie ich von Bekannten mit ähnlichen Sorgen erfahren durfte, ist die Einrichtung eines Sicherheitssystems für viele Beängstigte eine enorme psychische Entlastung - und lediglich genau das möchte ich.

Auch wenn mir die Polizei wohl zu einem Sicherheitssystem rät, das mehrere tausend Euro kosten würde, werde ich deutlich weniger Geld in die Hand nehmen. Eben aus dem geschilderten Grund. Also habe ich mich diese Tage auf die Suche begeben und einen Alarmanlagen Test gefunden, der genau meinen Vorstellungen entspricht. "Einbruchsicherung muss kein Vermögen kosten" - Ist die übertragene Botschaft, die ich erhalten habe.

Ob das so ist, weiß ich nicht, aber für mich steht eines fest: Auch eine preiswerte Alarmanlage kann psychologisch extrem hilfreich sein und Ängste deutlich mindern!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.081
Joachim Kerst aus Erfurt | 21.10.2016 | 18:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige