Durstiger Täter - Polizeibericht am 17. Februar

Zehn Jahre ohne Fahrerlaubnis

Gestern, 21.45 Uhr, wurde in der Stielerstraße der Fahrer (51) eines BMW kontrolliert. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Nach seinen Angaben hat er schon zehn Jahre keinen mehr. Gegen die Halterin des Fahrzeuges wurde ebenfalls Anzeige erstattet, weil sie die Fahrt zugelassen hatte.



Betrunkener Radfahrer

Einer Polizeistreife fiel gestern abend ein Radfahrer auf, der die Arnstädter Straße/Ecke Schillerstraße stadteinwärts fuhr. Da er eine auf rot stehende Ampel missachtete, wurde er kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 43-Jährige unter Alkoholeinwirkung gefahren ist. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,25 Promille.



Handys geraubt

Am 16.2., 20.10 Uhr, hielten sich zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren an der Straßenbahnhaltestelle Milchinselstraße in der Steigerstraße auf. Als sie sich verabschiedeten, wurden sie plötzlich von zwei männlichen Tätern von hinten angegriffen und verbal bedroht. Von beiden Geschädigten wurden die Handys abgefordert. Die Täter flüchteten dann mit den Handys zu Fuß in Richtung Goethestraße.



Durstiger Einbrecher

In der Zeit vom 15.2, 17 Uhr, bis zum 16.2., 11.10 Uhr, brach ein unbekannter Täter in der Gartenanlage „Drei Rosen“ in eine Laube ein. Entwendet wurden zwei Flaschen Bier, eine Flasche Weinbrand und eine Flasche Obstler.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige