E-Mail Postfach nicht verstopfen

Erfurt: Freund HRC | Die elektronische Bewerbung hat sich in Deutschland etabliert. Die E-Mail hat sogar die "klassische Bewerbungsmappe" überholt. Nur noch wenige Unternehmen bestehen auf die Anfertigung eines schriftlichen Exemplars und die postalische Zusendung.

Die Unternehmen können eine elektronische Bewerbung schneller und breiter an die zuständigen Fachleute verteilen. Dies spart Verwaltungsaufwand und damit Kosten. Akzeptiert werden zwei verschiedene Arten elektronischer Bewerbungen. Zum einen gibt es die formularbasierte Bewerbung - direkt auf der Webseite des Unternehmens. Dort müssen Sie nur noch die vorgegebenen Fragen beantworten. Besser ist jedoch die individuell gestaltete elektronische Bewerbung.

Wie fertige ich eine E-Mail-Bewerbung an?

Das Wichtigste vorweg:
Bei der E-Mail-Bewerbung gelten die gleichen Regeln wie bei der Anfertigung einer herkömmlichen Bewerbungsmappe.
Die Gestaltung und die Reihenfolge sind gleich:

1. das persönliche Anschreiben

2. das Deckblatt mit Foto und einer Gliederung

3. ein aussagekräftiger Lebenslauf

4. die Anlagen (Urkunden, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse)

Einen positiven Eindruck hinterlassen Sie bei Ihrer E-Mail-Bewerbung, wenn direkt in der Betreffzeile steht, um welche Stelle es geht. Geben Sie gegebenenfalls eine Projektnummer an. Und noch etwas: Bitte die gesamte elektronische Bewerbung als ein Dokument erstellen - am besten als mehrseitiges PDF. Dies kann von den meisten Computern problemlos gelesen werden und die gesamte Formation und Gestaltung bleibt erhalten. Mittlerweile gibt es ausreichend kostenlose Programme, um PDF-Dokumente zu erstellen. Sie finden diese beispielsweise unter www.chip.de.

In Ihrer eigentlichen E-Mail an das Unternehmen nehmen Sie Bezug auf die konkrete Stelle, auf die Sie sich bewerben möchten. Bei einer Initiativbewerbung formulieren Sie in der Überschrift Ihr Anliegen, zum Beispiel: Initiativbewerbung als Industriekauffrau / Sachbearbeiterin. Im weiteren Text verweisen Sie freundlich auf die Bewerbungsunterlagen in der Anlage und erwähnen Ihre Freude über eine baldige Reaktion des Unternehmens.

Sie können punkten, wenn Sie statt "Sehr geehrte Damen und Herren" einen persönlichen Ansprechpartner des Unternehmens anschreiben. Manchmal finden Sie seinen Namen im Text des Stelleninserats. Oder Sie erhalten ihn per Nachfrage am Telefon. Nicht jeder Personalchef verrät seine persönliche E-Mail- Adresse. Aber eine Kontaktadresse für Ihre E-Mail erhalten Sie in jedem Fall.

Für Rückfragen geben Sie bitte im E-Mail-Text Ihre vollständige Adresse und vor allem eine funktionierende Telefon- oder Handynummer an. Manchmal kommt es vor, dass Anlagen nicht gelesen oder geöffnet werden können.

Ob Sie diese E-Mail als reines Textformat oder im HTMLFormat absenden, bleibt Ihnen überlassen. Bei einer HTML-E-Mail sollten Sie jedoch sehr dezent mit den technischen Möglichkeiten umgehen. Vermeiden Sie unterschiedliche Schriftgrößen und Textfarben.

Ihre gesamte E-Mail sollte maximal drei Megabyte groß sein. So verstopfen Sie nicht die Postfächer der Firmen oder bleiben sogar schon in einer Firewall hängen. Dass Ihre E-Mail virenfrei sein sollte, versteht sich von selbst.

In der nächsten Folge gebe ich Tipps zu Aufbau und Gestaltung der E-Mail- Bewerbung.

Ich wünsche viel Erfolg!
Ihr Matthias Freund
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige