Farbenfroh in den Frühling

Farb- und Stilberaterin Antje Lindner aus Jena. (Foto: Arlene Knipper-Berg)
AA-Redakteur Thomas Gräser sprach mit der Farb- und Stilberaterin Antje Lindner aus Jena über Buntes, Falten, Mode und männliche Peinlichkeiten


Was lösen Farben bei uns aus?
Farben sind Ausdruck von Lebensgefühl und Stimmungen. Jeder Mensch hat Farbvorlieben, die sich auch ändern können. Im Winter tragen wir gern gedeckte dunklere Farben, da wir uns nicht ganz so wohl und frisch fühlen. Wenn es wärmer wird, fühlen wir uns wohl in unserer Haut und greifen mutig zu farben­frohen, auch gern zu gemusterten Kleidungsstücken.

Laut Farbinstitut Pantone ist „Radiant Orchid“ – ein Vio­lett-Ton – Farbe des Jahres. Doch nicht jeden wird sie schmücken, gefallen, helfen.
Entscheidend ist, dass man sich wohl fühlt in seinen Farben. Auch wenn Pink Farbe des Jahres ist, sollte jeder entscheiden, ob er sich darin gefällt. Für warme Hauttypen ist Pink in Gesichtsnähe eher nicht geeignet.

Was kann mit Farbe aufgewertet werden?
Jeder Mensch hat eine genetisch-bedingte Pigmentierung, die warmtonig oder kalttonig sein kann. Die Haarfarben sind wie bei warmen Haut­typen mit einem goldigen Unterton. Färbt man die Haare in einer ­kalttonigen Farbe, kann es sein, dass man müde, blass und abgespannt aussieht. Es entspricht dann nicht dem natürlichen Kolorit. Ist die Haarfarbe gut gewählt, leuchten die Augen, die Gesichtshaut strahlt und man findet sich attraktiv, voller Ausstrahlung.

Welche Farb­typen gibt es?
Es gibt warme und kalte Farbtypen. So stammt die Augenfarbe, Haarfarbe und der Hauttyp aus derselben Farbfamilie. Warme Farbtypen haben viele warm-goldene Pigmente und kühle Haut­typen bläulich-kühle. Die Haut­tönung wird von Melanin, dem Farbstoff der Pigmentzellen, und Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff, erzielt. Das Mischungsverhältnis der beiden Stoffe bestimmt, welcher Farbtyp wir sind. Es gibt Frühlings-, Sommer,- Herbst,- und Wintertypen.

Musik kann fröhlich machen, Farben auch?
Klar, Farben sind Ausdruck von Lebensfreude. So tragen kontaktfreudige und aufgeschlossene Menschen gern Rot. Rot ist eine Signalfarbe und fällt viel eher auf als andere Farben. Fröhliche Farben sind die Aktivfarben Orange, Rot und Gelb, in denen wir uns wohl fühlen, wenn wir gute Laune haben.

Können Farben heilen?
Das ist erwiesen. Experten beschäftigen sich schon lange mit alternativen Heilmethoden, die die Kraft der Farben auf unsere Psyche und un­seren Körper positiv nutzen.

Was kann man mit Farbe zum Ausdruck bringen?
Helle und intensive Farben betonen alles Schöne. Jeder Mensch hat Seiten, die durch Farbe oder Muster betont hervorgehoben werden können. Dadurch rutscht das, was wir als nicht so schön an uns empfinden, in den Hintergrund. Es geht darum, wo und wie man die Farben entsprechend der Körperform platziert.

Wie umfassend ist eine Farbberatung?
Bei der ganzheitlichen Farbberatung wird die Pigmentierung der Haut ermittelt mit Hilfe von Analysetüchern. Man sieht genau, welche Farben in Gesichtsnähe mit Haut und Haar harmonieren oder welche Farben krank und leblos an uns aussehen. Je älter wir werden, umso wichtiger ist die Farbwahl in Gesichtsnähe, um Alterszeichen, wie Fältchen, Flecken und Irritationen auszublenden. Mit der gekonnten Farbwahl können wir um Jahre jünger, frischer und attraktiver wirken.

Und die Kleidung?
Farbberater beziehen die Haar- und Augenfarben, sogar Sommersprossen mit ein, wie auch Persönlichkeit, Beruf und Vorlieben. Auch Kleidungs-, Schminkfarben und Schmuckempfehlungen gehören dazu. Ein dezentes Tages Make-up rundet das ab, wie Tipps zu Brille und Frisur. Ein persönlicher Farbpass hilft bei Einkäufen.

Ist Aussehen entscheidend bei der Partner­findung?
Ja. Zirka 50 Prozent der Ehen in Deutschland werden geschieden. Immer mehr suchen einen neuen Partner per Internet. Bis zu 70 Prozent zählt das ­äußere ­Erscheinungsbild beim ersten ­Kennenlernen. Das erste Bild ist meist das Foto in Netz. Hier kann man entweder einen guten oder schlechten Eindruck hinterlassen. Mit einer gut ausgesuchten Garderobe und einem Besuch im Fotostudio kann jeder „mehr“ aus seinem Typ machen.

Weiß und Schwarz ­zählen nicht zu den Farben?
Es sind lediglich Hell- und Dunkelwerte und keine Farben im eigentlichen Sinn. Schwarz und reines Weiß kann nur der Wintertyp gut tragen, da er ebenso kontrastreich ist. Deswegen bieten Brautmodegeschäfte nur 20 Prozent der Kleider in reinem Weiß an und für die anderen Typen Kleider in Creme, Altweiß oder Champagner. Es ist eben einen Typfrage, was und wem etwas steht.

Ist Schwarz als Ausdruck von Trauer überholt?
Schwarz ist die Farbe von Trauer und Rückzug. Kann aber auch elegant zu Veranstaltungen wie Hochzeit wirken und gezielt dafür eingesetzt werden. Dunkle Kleidung signalisiert Rückzug. Wenn man sich selbst nicht gut fühlt, kleidet man sich lieber in dunkleren Farben, so im Winter. Das signalisiert anderen „in Ruhe gelassen zu werden“. Bei Trauer greift man deshalb unbewusst zu dunkleren Farben.

Ist kunterbunt gleich stillos?
Je nach Lust lassen sich bestimmte Farben auch bunt kombinieren. Große Farb­muster können einen stabileren Körperbau vergrößern. Kleinere Muster sind ideal für kleine Menschen. Eine Schnittführungsberatung zeigt, was die Körperform optimal unterstreicht und welche Muster und Materialien den Körperbau positiv unterstreichen.

Haben Sie manchmal Mitleid, wenn Sie jemanden auf der Straße sehen, der total ­daneben liegt?
Oft sehe ich Männer im Anzug und die Krawatte endet auf dem Bauchnabel. Es gibt gewisse Spielregeln im Business-Outfit, um professionell und erfolgreich aufzutreten. Dazu gehört die richtige Krawattenlänge und vieles mehr. Eine Imageberatung zur Businesskleidung ist ein Muss für alle Selbständige.


Farb- und Stilberaterin Antje Lindner aus Jena ist 2. Bundesvorsitzende im Interessenverband ifs. Infos: www.farbberatung-lindner.de

Foto: Arlene Knipper-Berg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 05.03.2014 | 23:54  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 06.03.2014 | 09:52  
meinanzeiger .de aus Erfurt | 08.04.2014 | 18:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige