Frisuren-Trends des Deutschen Friseurhandwerks 2011

Rot ist in, die Haare werden wieder länger und frecher getragen. Auch die Miami-Vice-Frisuren der 80er Jahre kehren in diesem Jahr zurück, nur etwas fluffiger als damals Don Johnson als James „Sonny“ Crockett und Philip Michael Thomas als Ricardo „Rico“ Tubbs.

In der Mode ist in in diesem Jahr fast alles erlaubt – nur langweilig darf es nicht sein! So könnte das Motto der neuen Frisurentrends lauten. Die Modemacher haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und dabei unwiderstehliche Looks entworfen.


Damentrends:

Rotes Haar feiert in diesem Jahr sein Comeback. Schauspielerin Julianne Moore und Christina Hendricks sind die Vorreiterinnen bei der Rückkehr des Feuerkopfes. Leuchtende Kupfertöne dürfen es sein. Dabei dominiert das berühmte Rot des Malers Tizian, der bevorzugt mit diesem Farbotn weibliche Haare darstellte. Während in der vergangenen Saison nichts ohne Pony ging, zeigt sich die Stirnpartie in diesem Jahr unbedeckt. Das Deckhaar bleibt indes lang genug, um problemlos aus dem Gesich frisiert werden zu können. Das ist die Basis für verschiedene Style-Varianten: sanft aufgerissene Strukturen und zuweilen Wuscheloptik liegen im Trend.


Herrentrends:

Bei den Männern dominieren füllige Texturen und kompakte Längen, die ebenfalls Grundlage für verschiedene Stylingvarianten sind. Hier gilt: Nicht zu kurz, nicht zu akkurat, keinfalls zu aufgeräumt darf der Haupthaar in die Öffentlichkeit. Dezente Unruhe ist in, etwas rebillisch darf es auch sein. Wo möglich - wird es oben üppig und füllig belassen. Ingesamt liegen eher weichere Formen im Trend, mit Warmton-Fabnuancen wie Reh- oder Kaschmirbraun. Aufgebrochen wird das durch verschiedene Stylings mit lässig aufgestelltem Haar, Wellen oder gekonnten Stubbel-Look, wo wir eben wieder bei Miami Vice angekommen sind.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige