Für Existenzgründer und Einzelkämpfer: Co-Working für gute Kontakte und das Geschäft nutzen

Co-Working Space (Foto: flickr.com)
Die Zahl der Freiberufler, die dem Volksmund nach "selbst und ständig" arbeiten, hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Viele der oft kreativ schaffenden Einzelkämpfer arbeiten, um Kosten zu sparen, im eigenen Home Office. Die Bedeutung des Internet und beispielsweise auch der sozialen Medien macht es vielen auch geradezu einfach, ihr eigenes Home Office oder per Laptop betriebenes "mobiles Office" zu nutzen, da viel Kommunikation mit Kunden und Partnern über die elektronischen Medien stattfindet. Doch gerade Selbstständige, Existenzgründer und kleine Start-ups sind darauf angewiesen, "reales" und persönliches Networking zu betreiben sowie berufliche Kontakte zu finden, mit denen sie ihr Netzwerk und letztendlich ihr Business aufbauen können. Zudem ist der Mensch auch Mensch und möchte gerade im Berufsalltag soziale Kontakte haben und seinen Pausenkaffee nicht immer alleine trinken. Aus diesem Dilemma heraus sind in den letzten Jahren, speziell in den Großstädten, so genannte Co-Working-Center entstanden.

Co-Working: Eine starke Lösung für Einzelkämpfer


"Co-Working" steht für ein relativ neuartiges Geschäftsmodell, welches ähnlich dem bereits etablierten Modell der "Business Center" funktioniert. Die klassischen Business Center und Geschäftsgebäude, welche sich so nennen, werben jedoch im Gegensatz zum Co-Working primär damit, dass sie neben einem flexiblen Arbeitsplatz imageträchtige Geschäftsadressen und so genannte Virtual Office-Lösungen anbieten. Im Gegensatz hierzu steht beim Co-Working im Vordergrund, dass die Existenzgründer und Freiberufler nicht nur alleine mit ihrem Telefon und Internetanschluss arbeiten, sondern neben ihrem alltäglichen Einzelkämpfertum auf andere Selbständige treffen, mit denen sie sich austauschen können, dies aber nicht zwingend müssen. Noch ist das Angebot der Co-Working-Plätze und entsprechender Anbieter in Deutschland spürbar begrenzt, aber es wächst stetig. Gerade in den Metropolen Deutschlands - wie vor allem in Berlin, Hamburg und Köln - sind jedoch bereits mehrere Co-Working-Center genau dort räumlich vertreten, wo sich auch viele Kreative, "Freie" und Existenzgründer niedergelassen haben.

Vor- und Nachteile des Co-Working


Insgesamt überwiegen die Vorteile des Co-Working, gerade für Freiberufler, kreative Einzelkämpfer und Start-ups. So haben Co-Worker den Vorteil, dass sie einen festen oder flexiblen Arbeitsplatz im Co-Working-Center nutzen und dazu die Gesellschaft anderer Menschen haben können, die ähnliche Bedürfnisse und Ziele haben. Diese Atmosphäre des "Wir sitzen in einem Boot." macht das Networking in sozialer und beruflicher Hinsicht einfach. Freiberufler treffen sich in ihren Arbeitspausen und können eventuell gemeinsame Projekte finden sowie diese auch räumlich gemeinsam im Co-Working-Center in Angriff nehmen. Ein großer Vorteil des Co-Workings ist zudem in den geringen Kosten zu sehen, da der entweder feste oder flexible Büroarbeitsplatz im Center deutlich günstiger ist, als sich in eine typischen Bürogemeinschaft einzumieten oder gar selbst mit eigenen Büros zu starten - letztere in der Regel auch noch mit Mindestvertragslaufzeiten von einem oder mehreren Jahren. Das Co-Working ist hier deutlich günstiger und flexibler. Die Kündigungsfristen eines Co-Working-Vertrages sind kurz und man kann sich für eines von mehreren Zeitmodellen entscheiden - in der Regel von 24/7-Lösungen bis hin zu wenigen Tagen im Monat, die man im Co-Working-Center arbeiten möchte. Dies schafft eine enorme Flexibilität und man kann jederzeit selbst darüber bestimmen, wie die Balance zwischen Co-Working und Home Office beschaffen sein soll. Als Nachteil ist (noch) anzusehen, dass der Co-Working-Space in Deutschland recht begrenzt ist, da sich die Center vor allem in den Großstädten und dort in den dicht bewohnten Stadtteilen mit vielen Freischaffenden befinden. Zudem ist das Arbeiten in totaler Stille in Co-Working-Centern kaum möglich, was jedoch auch nicht immer Sinn und Zweck des Co-Working ist, da gerade viele Einzelkämpfer mindestens ab und zu der Stille des Home Office entkommen wollen.

Mehr Informationen zu Coworking-Spaces und Business Centern findet Ihr bei:

Coworking News
Regus - Business Center
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige