Gruselfinger, Eulen-Muffins und Geisterkäsekekse: Snacks zu Halloween

Herzhafte Käse-Knabbereien im Gewand eines Halloween-Gespenstes oder eines Grabsteines bringen schaurige Stimmung auf den Tisch. (Foto: Aurora)
 
Für Gänsehaut-Garantie sorgen Gruselfinger-Backwerke, die mit passendem Blut aus Himbeerkonfitüre selbst Horror-Fans nicht kalt lassen. (Foto: Aurora)
 
Der süße Hingucker auf dem Halloween-Gedeck sind Eulen-Muffins. (Foto: Aurora)

Der Grusel-Tag des Jahres lässt nicht mehr lange auf sich warten: Halloween. Ob im Kindergarten, in der Schule oder mit Freunden daheim - überall finden am 31. Oktober schrecklich-schöne Halloween-Partys statt. Aber was serviert man seinen Gästen auf der Geisterfeier?

Die Aurora Mühlen GmbH hat sich über diese Frage Gedanken gemacht und mir drei Rezepte für unsere Halloweengruppe zukommen lassen. Sie schreiben: "Ob süß oder herzhaft - für jeden Geschmack gibt es das richtige Gebäck mit Schreck-Effekt: Herzhafte Käse-Knabbereien im Gewand eines Halloween-Gespenstes oder eines Grabsteines bringen schaurige Stimmung auf den Tisch. Für Gänsehaut-Garantie sorgen Gruselfinger-Backwerke, die mit passendem Blut aus Himbeerkonfitüre selbst Horror-Fans nicht kalt lassen. Der süße Hingucker auf dem Halloween-Gedeck sind Eulen-Muffins: Die riesigen Augen der Nachttiere ziehen die Blicke jedes Halloween-Fans auf sich."

Rezept 1: Halloween-Käsegebäck



Arbeitszeit:
50 Minuten
Kühlzeit: 60 Minuten
Backzeit: 10-15 Minuten

Zutaten für ca. 25 Stück:
Für den Teig:
200 g Dinkelmehl Type 630
½ TL Backpulver
125 g weiche Butter
75 g geriebener Allgäuer Emmentaler
50 g geriebener Parmesan
3 EL Schmand
je eine Prise Salz, edelsüßer Paprika, Pfeffer

Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
gruselige Ausstechformen
Backpapier
1 Eigelb (Größe M)
etwas Milch
Olivenringe, Kapern, Sesam, Mohn etc. zum Verzieren

Zubereitung:
- Mehl und Backpulver mischen. Mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
- Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Verschiedene Figuren ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen.
- Eigelb mit Milch verquirlen und die Figuren damit bestreichen. Nach Belieben verzieren.
- Im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen. Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.

Herdeinstellung (vorgeheizt):

E-Herd: 200 °C
Umluft: 180 °C

Rezept 2: Süße Gruselfinger mit Marzipan



Arbeitszeit:
60 Minuten
Kühlzeit: 60 Minuten
Backzeit: 10 -15 Minuten

Zutaten für ca. 40 Stück:
Für den Teig:
100 g Marzipan-Rohmasse
1 Ei (Größe M)
100 g Puderzucker
200 g weiche Butter
300 g Weizenmehl Type 405 Klassik
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier
1 Eigelb (Größe M)
etwas Milch
40 g geschälte, ganze Mandeln
50 g Himbeerkonfitüre


Zubereitung:
- Marzipan-Rohmasse mit dem Ei glatt rühren. Dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
- Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 40 cm langen Rolle formen, in jeweils ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese dann in fingerdicke Röllchen von ca. 10 cm Länge formen. Dabei die Gelenke und Fingerspitzen etwas dicker lassen.
- Die Finger auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Das Nagelbett mit Hilfe eines Messergriffs, die Gelenke mit dem Messerrücken eindrücken. Eigelb mit Milch verquirlen und die Finger damit bestreichen.
- Die Mandeln halbieren und jeweils eine Hälfte als Fingernagel in das Nagelbett drücken.
- Im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen. Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.
- Himbeerkonfitüre einmal kurz aufkochen lassen, die Fingerenden darin eintauchen und etwas verstreichen, so dass es wie frisches Blut aussieht. Anschließend vollständig trocknen lassen.


Herdeinstellung (vorgeheizt):
E-Herd: 180 °C
Umluft: 160 °C

Rezept 3: Eulen-Schoko-Muffins


Arbeitszeit: 60 Minuten
Backzeit: 20-25 Minuten

Zutaten für 12 Stück:
Für die Canache-Crème:
100 g Sahne
200 g gehackte Zartbitter-Kuvertüre

Für den Teig:
100 g gehackte Zartbitter-Kuvertüre
80 g Butter
100 g Weizenmehl Type 405 Klassik
½ Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
50 g gehackte weiße Kuvertüre
2 Eier (Größe M)
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml Buttermilch

Außerdem:
Muffinblech
Papierbackförmchen
18 dunkle Doppelkekse mit heller Crèmefüllung
dunkle Schokoladenglasur
bunte Schokolinsen
12 geschälte, ganze Mandeln


Zubereitung:
- Für die Canache-Crème die Sahne in einem Topf erhitzen. Die gehackte Zartbitter-Kuvertüre zugeben und in der heißen Sahne auflösen und beiseite stellen.
- In der Zwischenzeit für den Teig die Zartbitter-Kuvertüre mit der Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur auflösen.
- Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit Salz sowie weißer Kuvertüre vermengen. Eier mit Zucker, Vanillezucker und Buttermilch verrühren und zu der Mehlmischung geben.
- Die Butter-Kuvertüre-Masse zufügen und alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.
- Ein Muffinblech mit Papierbackförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
- Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
- Nach dem Backen kurz in der Form ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
- Canache-Crème mit einem Schneebesen noch einmal kurz aufrühren. Je einen Esslöffel der Crème auf die ausgekühlten Muffins geben und kuppelförmig verstreichen. Anschließend die Crème im Kühlschrank fest werden lassen.

- Für die Dekoration die 12 Doppelkekse so in der Mitte auseinander schneiden, dass auf jeder Kekshälfte noch Crèmefüllung ist. 6 Doppelkekse halbieren, die Creme entfernen und für die Ohren noch einmal halbieren.
- Die Schokoladenglasur nach Packungsangabe schmelzen und die Muffins damit bestreichen. Anschließend sofort zwei Kekshälften mit der Crèmeseite nach oben als Augen darauf setzen und vorsichtig andrücken. Jeweils zwei Keksviertel als Ohren vorsichtig in die Crème stecken. Je zwei gleichfarbige Schokolinsen als Pupillen auf die Augen setzen und eine Mandel als Schnabel einstecken.

Herdeinstellung (vorgeheizt):
E-Herd: 180 °C
Umluft: 160 °C


Buchtipp:
Seit dem 1. September gibt es das neue Aurora-Backbuch "Zauberhafte Backideen" mit Rezeptideen im Buchhandel. Egal ob Weihnachten, Ostern oder einfach kleine Aufmerksamkeiten für zwischendurch - das Buch hält für jeden Anlass ein Rezept bereit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6.472
Mariett Demirelli aus Erfurt | 06.10.2014 | 20:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige