Ideenstau - Wie man die Kreativitätsblocker bekämpft

Wird die Kreativität blockiert, will einem einfach kein Licht aufgehen. (Foto: Foto: Pixelio/Stephanie Hofschlaeger)
Ein Problem erfordert eine kreative Lösung, aber es will einem partout nichts einfallen. Woran liegt das? Die Autorin Verena Sartorius kennt die Kreativitätsblocker.

Zeitdruck
Gerät man in Zeitdruck, schüttet der Körper Anti- Stresshormone aus. Man reagiert mit Flucht oder Lähmung - ein Erbe aus der menschlichen Urzeit. Tipp: Sich Zeit lassen, damit die Ideen auch reifen können. Lösungen nicht erzwingen.

Perfektionismus
Wer ein perfektes Ergebnis erwartet, setzt sich unnötig unter Druck. Tipp: Nicht mit der Entscheidung hadern. Oftmals sind es die kleinen Macken oder Kompromisse, die einen später weiterbringen.

Negative Gefühle
Angst, Missmut, Ärger oder Wut wirken sich äußerst störend auf kreative Prozesse aus. Man mag meinen, dass gerade Emotionen die Ideen so richtig zum Fließen bringen, tatsächlich aber verbrauchen sie zu viel Energie. Tipp: Rollenspiele, Entspannungsübungen oder ein klärendes Gespräch helfen.

Gedankliche Schranken
Befindlichkeiten, Glaubenssätze oder vermeintliche äußere Schranken verhindern innovative Ideen. Der kreative Fluss wird mit der "Schere im Kopf" abgeschnitten. Tipp: Ein lustiges, schräges Bild ausdenken, zum Beispiel wie der Glaubenssatz in Rente geschickt wird.

"Das wird ja wieder nichts"
Nicht umgesetzte Ideen stellen einen Kreativitätsblocker dar. Wieso sollte man seine Gedankenkraft mobilisieren, wenn am Ende alles Schall und Rauch bleibt? Stirbt die Hoffnung, fehlt der Antrieb. Tipp: Die Ideen müssen noch nicht 100-prozentig klappen. Es geht darum, dass überhaupt etwas damit passiert.


BUCHTIPP
"Die besten Kreativitäts-Techniken“ von Verena Sartorius, Redline-Verlag, 10 Euro

ZUR PERSON
Verena Sartorius studierte Germanistik, Geschichte und Publizistik. Als Autorin und Persönlichkeitscoach lebt sie in San Francisco und München.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige