Im Kastanienrausch

3
 
Bunte Herbstfrüchte (Foto: birgitH / pixelio.de)
Alle Beiträge zum Thema "Kastanienmeer"



Die achtjährige Annemarie muss sich ganz schön anstrengen, um die schwere Tüte voller Kastanien knapp über den Rasen zu bugsieren. "Das müssen gut fünf Kilo sein", schätze ich. "Das sagt Papa auch", freut sich die fleißige Sammlerin. Strahlend fügt sie an: "Ich habe noch eine zweite Tüte voll."

Auf mein Nachfragen, ob sie die Kastanien beim Förster abgeben möchte, nickt sie. "Wir wissen aber noch nicht wo." Auf ihre Frage, ob der Zoo auch Kastanien braucht, hatte ich noch keine ­Antwort.

Ich zeigte ihr aber, dass ich auch eine Kastanie dabei habe. "Warum hast du die in der Hosentasche?", fragt Annemarie. So richtig weiß ich das auch nicht. "Es soll helfen", so meine ­Begründung.

Ja werden heutzutage überhaupt noch Kastanien angenommen? Ich kann mich erinnern wie ganze VEB-Kollektive loszogen, um anschließend über den Kastanienausflug im Tagebuch, mit genauer Kiloangabe stolz zu berichten. Das Kastaniengeld kam in die Brigadekasse.

Und heute? Klar, mit Kastanien und Eicheln basteln Kinder nach wie vor. Aber auch bei der Wildfütterung spielen die Früchte noch eine Rolle. Heute beschränkt sich aber das kollektive Sammeln auf die Kindereinrichtungen. Mit großer Freude bringen die Kleinen ihre "Ernte" ein und geben sie stolz bei Forstämtern oder in Tiergehegen ab. Anerkennung und meistens ein Obolus ist ihnen gewiss.

"Das Kastaniensammeln ist bei Kindern immer noch beliebt", sagt Dr. Chris Freise, Leiter des Forstamtes Erfurt-Willrode. "Wir nehmen die Kastanien in der Revierförsterei im Erfurter Steigerwald, Sternstraße 1 an und zahlen zehn Cent pro Kilo."

Das Forstamt Finsterbergen zahlt sogar 15 Cent. "Mancher bringt gleich 70 Kilogramm Kastanien auf einmal", sagt hier Büroleiter Jochen Ichtershausen.

Einen Obolus gibt es in Jena nicht, doch manchmal Süßigkeiten. Sammler können ihre Ausbeute in eine Tonne am Forsthaus werfen.

Im Forstamt Sondershausen werden für ein Kilo Kastanien 10 Cent und für ein Kilo Eicheln 20 Cent gezahlt. "Zu uns kommen Kinder mit Oma und Opa oder ganze Gruppen. Sie freuen sich natürlich auch über das Geld - den Lohn für ihren Fleiß“, sagt Sachbearbeiterin Renate Kranz.

In vielen Thüringer Tiergehegen und auch im Erfurter Zoo kann man Kastanien als gratis Futterspende abgeben.

Fazit: Für die Tiere ist die Zufüt­terung heimischer Früchte wertvoll. Dagegen ist "die heilende Wirkung von Kastanien in der Hosentasche eine Glaubensfrage", sagt Heilpraktikerin Sabine Koch aus Erfurt. Aber "der Extrakt der Ross­kastanie hilft gegen Venen- und Gefäßkrankheiten", weiß Dipl. med. Ingrid Kreißl. "Allerdings sollte dieser eingenommen oder als Salbe aufgetragen werden." Meine Kastanien werde ich dennoch weiterhin in der Hosentasche tragen. Haupt­sache Annemaries Fragen sind beantwortet.


Kastanienannahme:

° Im Forstamt Finsterbergen können ab 10. Oktober Kastanien von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16.30 Uhr abgegeben werden.

° Die Revierförsterei Erfurt, Sternstraße 1 nimmt Mittwoch und Samstag jeweils von 14 bis 17 Uhr Kastani­en an. Es gibt 15 Cent pro Kilogramm. Zwei bis drei Tonnen kommen jährlich zusammen.

° Das Forstamt Sondershausen nimmt Kastanien und Eicheln am Dienstag und am Donnerstag von 14 bis 16.30 Uhr an. Für ein Kilo Kastanien werden 10 Cent, für ein Kilo Eicheln 20 Cent gezahlt.

° Im Erfurter Zoopark können Kastanien in Futterkisten hinter dem Kassenhäuschen während der Öffnungszeiten zwischen 9 und 17.30 Uhr geschüttet werden. Einfach an der kasse melden.



Basteltipps:
www.kidsweb.de/
www.familie.de/basteln/
www.oebv4kids.at/herbst/kastanientiere.html
3
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
390
Dieter Mäs aus Jena | 04.10.2011 | 11:11  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.10.2011 | 11:22  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 04.10.2011 | 13:10  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 04.10.2011 | 18:09  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.10.2011 | 20:16  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 04.10.2011 | 23:19  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 05.10.2011 | 01:24  
270
Ines Herholz aus Erfurt | 06.10.2011 | 11:06  
Thomas Gräser aus Erfurt | 06.10.2011 | 11:41  
270
Ines Herholz aus Erfurt | 06.10.2011 | 11:51  
Thomas Gräser aus Erfurt | 06.10.2011 | 11:56  
270
Ines Herholz aus Erfurt | 06.10.2011 | 12:26  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 28.10.2011 | 15:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige